©

Campingsafari durch Ostafrika mit Sansibar

16 Tage ab Nairobi bis Dar es Salaam
ab € 1.750,00 pro Person

Diese Campingsafari vereint Natur- und Kulturerlebnisse mit Strandaufenthalt. Ihr bereist vier der bekanntesten Wildparks in Ostafrika: Lake Nakuru Nationalpark, die Masai Mara, den Serengeti Nationalpark und Ngorongoro. Nach Tage voller Tierbeobachtungen könnt Ihr an den schönen Stränden auf der tropischen Insel Sansibar entspannen oder dort die farbenfrohe Unterwasserwelt des Indischen Ozeans erkunden.

1. Tag

Nairobi

Individuelle Anreise zum Startpunkt der Tour, dem Hotel in Nairobi.

Kenya Comfort Hotel o.ä.

2. Tag (MA)

Nairobi - Masai Mara (260 km)

Nach dem Frühstück beginnt das Abenteuer. Wir verlassen Nairobi und fahren in die Masai Mara, eine der spektakulärsten Wildtiergebiete der Welt. Von unserem Camp blicken wir auf einen Flusslauf, der sich am Fuße der Meguarra Hügel entlang schlängelt und die natürliche Grenze zum Reservat bildet. Mit Glück sehen und hören wir bereits heute die ersten Tiere im und um das Camp!

3. Tag (FMA)

Masai Mara

Kurz nach Sonnenaufgang starten wir zu unserer Pirschfahrt durch das Masai Mara Reservat. Dieses ist vor allem für die Migration der Gnus (Juli bis Oktober) und natürlich für das hier ansässige Massai-Volk bekannt. Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Wildbeobachtung und wir begeben uns auf die Spuren von Elefanten, Nashörnern, Büffel, Löwen und Leoparden. Im Anschluss an die Pirschfahrt besteht die Möglichkeit zum Besuch eines traditionellen Masai Dorfes. Den Abend lassen wir stimmungsvoll am Lagerfeuer bei Sonnenuntergang ausklingen.

4. Tag (FMA)

Masai Mara - Lake Nakuru Nationalpark (180 km)

Wir reisen in Richtung Norden zu unserem schönen Camp, welches außerhalb von Nakuru auf einer Farm liegt. Nakuru ist Kenias viertgrößte Stadt und Ausgangspunkt für den Besuch des gleichnamigen kleinen aber tierreichen Lake Nakuru Nationalparks. Je nach Zeit besuchen wir heute oder am folgenden Tag ein örtliches Waisenhaus (optional, gerne können Stifte oder Schreibblöcke als Geschenke mitgebracht werden).

5. Tag (FMA)

Lake Nakuru Nationalpark

Den heutigen Tag verbringen wir mit der Erkundung des Lake Nakuru Nationalparks. Wir begeben uns auf Pirsch und halten die Augen auf, um Nashörner, Leoparden, Büffel, Giraffen, verschiedene Antilopen und Nilpferde zu sichten.

6. Tag (FMA)

Lake Nakuru Nationalpark - Kisii/Kericho Region (200 km)

Nach dem Frühstück verlassen wir die Region und fahren in Richtung Kisii oder Kericho entlang malerischer Teeplantagen. Am Nachmittag stocken wir unsere Vorräte für die folgenden Tage in Tansania auf.

7. Tag (FMA)

Kisii/Kericho Region - Musoma (280 km)

Nach der Überquerung der Grenze zu Tansania führt uns die heutige Etappe durch Granitlandschaft an den größten See Afrika - Lake Victoria. Unser Camp liegt am Flussufer des Sees in der Fischerstadt Musoma.

8. Tag (FMA)

Musoma - Serengeti Nationalpark (250 km)

Nachdem wir die Vorräte für die kommenden Tage aufgefüllt wurden, fahren wir Richtung Serengeti. Wir erreichen den Nationalpark gegen Mittag und fahren entlang den weniger befahrenen westlichen Korridor zu unserem zentral gelegenen Camp. Der Park ist bekannt für das hohe Vorkommen an Raubkatzen aber auch für die jährliche Migration der Gnus, Zebras und Gazellen. Die Nacht verbringen wir im Buschcamp und lauschen den Lauten der Wildnis.

9. Tag (FMA)

Serengeti Nationalpark - Ngorongoro Krater (150 km)

Nach einer weiteren Pirschfahrt am frühen Morgen, die uns durch den südlichen Teil der Serengeti führt, geht es weiter in die Ngorongoro Conservation Area. Hier befindet sich unser heutiges Nachtlager am Kraterrand.

10. Tag (FMA)

Ngorongoro Krater - Arusha (200 km)

Der Ngorongoro Krater beherbergt nahezu jedes Tier, was man mit Afrika in Verbindung setzt. So haben wir auf der heutigen Pirschfahrt durch den Krater beste Chancen Elefanten, Nashörner, Büffel, Nilpferde, Löwen und andere Tiere zu sehen. Etappenziel am Abend ist unser Camp etwas außerhalb von Arusha.

11. Tag (FMA)

Arusha - Pangani (270 km)

Nachdem wir unsere Vorräte aufgefüllt haben, begeben wir uns auf die lange Fahrt Richtung Dar es Salaam. Wir fahren durch Moshi am Fuße des Kilimanjaro und passieren riesige Sisalplantagen, die von den Usambara und Pare Gebirgszügen umgeben sind.

12. Tag (FMA)

Pangani - Dar es Salaam (350 km)

Unsere Strecke wird nun von üppigen Landschaften und Palmen gesäumt – wir nähern uns dem warmen Indischen Ozean und erreichen unser Camp.

13. - 15. Tag (1xF)

Dar es Salaam - Sansibar

Mit der Fähre setzen wir auf die Gewürzinsel Sansibar über, wo wir die nächsten drei Tage verbringen. Der Aufenthalt kann ganz individuell gestaltet werden. Ein Reiseleiter wird auf der Insel anwesend sein und alle Aktivitäten für Euch organisieren. So könnt Ihr die Insel auf einem Ausflug erkunden, eine Gewürztour oder eine Fahrt mit einer traditionellen Dhow unternehmen. Weitere Optionale Ausflüge werden angeboten.

16. Tag

Sansibar - Dar es Salaam

Nachmittags verlassen wir Sansibar mit der Fähre und kehren zurück nach Dar es Salaam, wo die Reise endet.


Eingeschlossene Leistungen

Englischsprachiger Reisebegleiter, Fahrer und Koch, Fahrt im Safaritruck, Programm und Verpflegung gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), eine Übernachtung im Mehrbettzimmer im Budgethotel (Dusche/WC sind Gemeinschaftseinrichtungen), 14 Übernachtungen in 2-Personen-Igluzelten, teilweise als Buschcamping ohne sanitäre Einrichtungen, Nationalparkgebühren

Nicht eingeschlossene Leistungen

Optionale Aktivitäten und persönliche Ausgaben, Local Payment (USD 1.590, zahlbar vor Ort), Schlafsack, Kopfkissen, Handtücher, Trinkwasser und weitere Getränke, Flughafentransfers, evtl. Visa, Trinkgelder

Mindest-/Maximalteilnehmerzahl

4/30

Mindestalter

18 Jahre

Abfahrtstermine

Montags im 2 Wochen Rhythmus (Briefing vor Tourbeginn um 17:00 Uhr im Kenya Comfort Hotel, Nairobi); Abfahrt am Dienstag um 9:30 Uhr ab Kenya Comfort Hotel, Nairobi, Treffpunkt bereits um 8:45 Uhr

Hinweis

Die Mithilfe der Teilnehmer bei anfallenden Arbeiten wie der Vorbereitung der Mahlzeiten oder Küchendienst ist üblich. Die Teilnehmer übernehmen normalerweise den Abwasch sowie Aufräumarbeiten und tragen ihr Gepäck sowie weitere Utensilien in den Safaritruck. Team Spirit ist Bestandteil des Abenteuers!

Vorbehaltlich Änderungen


Südliches und Östliches Afrika, so günstig wie nie!

Die Tour ist zu unserem „Take a friend to Africa-Special“ buchbar!

Bucht einen Platz auf einer der ausgewiesenen Campingtouren und Ihr erhaltet den zweiten Platz für den Mitreisenden auf der Tour kostenfrei!

Bedingungen

  • Das Angebot gilt nur für die Tour gemäß Reiseverlauf und nur bei Buchung von zwei zusammenreisenden Personen in einem Zelt! Einzelplätze sind nicht buchbar.
  • Flüge ab/bis Deutschland/Österreich/Schweiz, alle nicht eingeschlossenen Leistungen wie Local Payment, evtl. Transfers, optionale Aktivitäten und weitere Übernachtungen müssen immer für beide Personen bezahlt werden und sind nicht im Preis enthalten oder zum Special buchbar.
  • Nach Buchung ist keine (Namens-)Änderung mehr möglich.
  • Buchungszeitraum bis 30.08.19, vorbehaltlich Verfügbarkeit
merken teilen

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Benjamin Wiedeking +49-(0)5251-8784046 Jetzt unverbindlich anfragen!
E-MAIL Reiseanfrage stellen Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.