Kenia für Kenner

10 Tage ab / bis Nairobi
ab € 3.065,00

Entdecken Sie auf dieser Reise neben den klassischen Safaridestinationen Lake Nakuru und Masai Mara auch die eher unbekannten Regionen Kenias. Sie erkunden den sodahaltigen Lake Bogoria mit seinen heißen Quellen, das Schutzgebiet Ol Pejeta mit seiner Nashornpopulation sowie das Samburu Wildreservat.

1. Tag

Nairobi

Sie werden von einem Mitarbeiter unserer Partneragentur am Flughafen in Empfang genommen und zu Ihrer Unterkunft gefahren. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Eka Hotel o.ä.

2. - 3. Tag (2xFMA)

Nairobi - Samburu Game Reserve (320 km)

Am Morgen werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und Sie passieren den Mount Kenya auf dem Weg in das Samburu Nationalreservat, eines der weniger stark frequentierten Schutzgebiete, das aber durch seinen ursprünglichen Charme überzeugt. Es ist die Heimat der bekannten „Samburu Five“ (Gerenuk, Grevy Zebra, Netzgiraffe, Beisa Oryx, Somali Strauß), von denen Sie vielleicht den einen oder anderen Vertreter auf einer der Wildbeobachtungsfahrten in den nächsten Tagen sehen werden.

Samburu Simba Lodge o.ä.

4. - 5. Tag (2xFMA)

Samburu Game Reserve - Ol Pejeta Conservancy (150 km)

Heute geht es in die Ol Pejeta Conservancy, eines der Schutzprojekte mit Modellcharakter in Kenia. Es widmet sich dem Schutz sowohl der Nashörner sowie verschiedener Raubkatzenarten. Darüber hinaus ist es der einzige Ort in Kenia, an dem Schimpansen beobachtet werden können. Freuen Sie sich auf mehrere Pirschfahrten, die Ihnen den Tierreichtum von Ol Pejeta näherbringen.

Sweetwaters Tented Camp o.ä.

6. Tag (FMA)

Ol Pejeta Conservancy - Lake Bogoria (190 km)

Die Fahrt führt Sie an einen der unbekannteren Seen des Rift Valleys - den Lake Bogoria. Der Sodasee mit seinen heißen Quellen und Geysiren zieht immer wieder große Schwärme von Flamingos an, beherbergt aber auch Marabus und Seeadler sowie weitere Vogelarten. Am Nachmittag begeben Sie sich auf eine kleine Exkursion, um die Vogelwelt und geothermalen Besonderheiten zu entdecken.

Lake Bogori Spa Resort o.ä.

7. Tag (FMA)

Lake Bogoria - Lake Nakuru (160 km)

Sie fahren in südlicher Richtung zum Lake Nakuru Nationalpark. Nach einem Mittagessen begeben Sie sich auf eine spannende Pirschfahrt, auf der Sie die große Artenvielfalt des Parks bestaunen können. Bekannt ist der Lake Nakuru Nationalpark nicht nur für seine Flamingopopulation, die je nach Wasserstand variiert, sondern auch für den Schutz der bedrohten Nashörner.

Sarova Lion Hill o.ä.

8. - 9. Tag (2xFMA)

Lake Nakuru - Masai Mara Game Reserve (220 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie in das Masai Mara Wildreservat, das Ihnen traumhafte Landschaften und zahlreiche Wildtiere bietet. Es ist vermutlich die einzige Region Kenias, in der der Tierbestand die letzten 100 Jahre nahezu unverändert geblieben ist. Nachmittags haben Sie auf einer Pirschfahrt Gelegenheit, die ansässigen Tiere zu beobachten. Auch am nächsten Tag haben Sie die Möglichkeit, vormittags und nachmittags das Naturreservat auf weiteren Pirschfahrten zu erkunden. Optional können Sie an einer Heißluftballonfahrt teilnehmen, um die Savannenlandschaft aus der Vogelperspektive zu erleben.

Sarova Mara Camp o.ä.

10. Tag (F)

Masai Mara Game Reserve - Nairobi (230 km)

Am Morgen verlassen Sie das Masai Mara Wildreservat und fahren zurück nach Nairobi, wo Ihre Safari am Flughafen oder Stadthotel endet.

merken teilen

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Julia Dehren +49-(0)211-3885740 Jetzt unverbindlich anfragen!
E-MAIL Reiseanfrage stellen Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
mehr entdecken