kostenfrei Stornieren
©
Namibia - Nationalparks

Nationalparks in Namibia entdecken

Auf den Spuren der Big Five

Im Südwesten Namibias liegt der Namib-Naukluft-Nationalpark, der vor allem durch eine weite Dünenlandschaft gekennzeichnet ist. Im Norden finden Sie mit dem Etosha Nationalpark eines der schönsten Wildreservate im südlichen Afrika.

Etosha Nationalpark

Der bekannteste Nationalpark Namibias wurde 1907 gegründet und hat sich seitdem zu einem idealen Ziel für spannende Wildbeobachtungen und abwechslungsreiche Naturerlebnisse herauskristallisiert.

Das Highlight des Parks ist unter anderem die gleichnamige Etosha Pfanne. Hierbei handelt es sich um den Boden eines früheren Sees, der durch sein hohes Salzgehalt wie ein endloses Weiß erscheint. 

Vor allem während der trockenen Wintermonate von Mai bis Oktober sind die vielen Wasserlöcher im Park eine beliebte Anlaufstelle der Tiere, um ihren Durst vor allem in der Morgen- und Abenddämmerung zu stillen. Die Big Five (Elefant, Löwe, Leopard, Büffel, Nashorn) sind hier ebenso beheimatet wie zahlreiche Vogelarten. 

Auf geführten Safaris begleitet Sie ein erfahrener Guide. Wenn Sie lieber unabhängiger unterwegs sein möchten, können Sie den Park auch mit dem eigenen Mietfahrzeug erkunden. Für die Übernachtung buchen wir Ihnen gern Unterkünfte. Diese befinden sich meist ganz in der Nähe und nur wenige Kilometer vom Eingang des Schutzgebietes entfernt oder vereinzelt sogar mitten im Etosha Nationalpark.

Namib Naukluft Nationalpark

Mit einer Gesamtfläche von etwa 50.000 km² ist der Park das größte Naturschutzgebiet Namibias. Hier befindet sich unter anderem auch das Sossusvlei. Die riesige Salztonpfanne füllt sich nach heftigen Regenfällen im Schnitt nur alle zehn Jahre mit Wasser und ist zu einem wahren Markenzeichen des Landes geworden. 

Umgeben ist es von einem riesigen, orangefarbenen Dünenmeer. Die vereinzelt bis zu 300 Meter hohen Dünen gelten als die höchsten der Welt und können von den Besuchern erklommen werden. Wenn sich die Farben der Dünen durch die Sonneneinstrahlung verändern, kommt es hier zu einem einzigartigen Naturschauspiel. 

Im Deadvlei findet man die sogenannten „Toten Bäume“, die ein sehr beliebtes Fotomotiv darstellen. Auf dem Weg zum Sossusvlei sollte man auf keinen Fall einen Abstecher zum Seriem Canyon verpassen. Die tiefe Schlucht des trockenen Tschaub Rivers ist rund 30 Meter tief, einen Kilometer lang, nur wenige Meter breit und ein beliebter Schattenspender für seine Besucher. 

Waterberg Plateau Nationalpark

In dieser Region können Sie vor oder nach Ihrem Aufenthalt im Etosha Nationalpark eine Zwischenübernachtung einlegen. Hier befinden sich Gebirge, die etwa 200 Millionen Jahre alt sind. Der gleichnamige Waterberg hat eine Höhe von 1885 Metern. Rund um den "Wasserberg" gibt es viele Wanderwege, die Sie entlang laufen können.

Stöbern, entdecken, planen: Gerne erstellen wir anhand der Beispiele auch individuelle Reisen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten!

Corinna Strittmatter +49-(0)651-96680-8037 Jetzt unverbindlich anfragen!
E-MAIL Reiseanfrage stellen Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Nichts mehr verpassen und 150,00 € Reiseguthaben sichern!*

Melden Sie sich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie:

  • Exklusive Reiseangebote
  • Spannende Reiseberichte
  • Insider Tipps
  • … und vieles mehr!

* Nach dem Klicken auf den Button „Jetzt anmelden“ erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Sobald Sie diesen angeklickt haben, erhalten Sie die Informationen zum Gutschein.