Simbabwes Highlights

10 Tage ab Victoria Falls bis Harare
ab € 2.823,00

Erleben Sie auf dieser Fly In Safari die einzigartige Natur Simbabwes mit einer beeindruckenden Flora und Fauna und unwirklich erscheinenden Landschaften. Entdecken Sie die Abgeschiedenheit und Wildnis und begegnen Sie bei Pirschfahrten und Buschwanderungen faszinierenden Wildtieren. Bei optionalen Ausflügen zu den Victoria Falls haben Sie die Möglichkeit, den unglaublichen Wassermassen des Sambesi bei dem Sturz in die 110 m tiefe Schlucht zuzusehen und den kühlen „Donnernden Rauch“ hautnah zu spüren.

1. - 3. Tag (2xF)

Victoria Falls

Vom Flughafen in Victoria Falls werden Sie abgeholt und im internationalen Teilnehmerkreis zu Ihrer Unterkunft gefahren. Die etwas außerhalb des lebhaften Ortes gelegene Lodge bietet vor allem Ruhe und eine persönliche Atmosphäre. Von dort aus haben Sie die nächsten Tage bei optionalen Ausflügen die Möglichkeit, die weltberühmten und seit 1989 zum UNESCO Weltnaturerbe zählenden Victoria Falls zu besuchen. Die wohl beliebteste Attraktion der näheren Umgebung kann sowohl von Simbabwe, als auch von Sambia aus erreicht werden und eine Wasserfall-Tour lässt sich ideal mit einer Pirschfahrt verbinden. Weitere Aktivitäten, wie zum Beispiel Angeln, Bungee Jumping oder Wildwasser-Rafting werden außerdem angeboten (alles optional).

Batonka Guest Lodge o.ä.

4. - 6. Tag (3xFMA)

Victoria Falls - Hwange Nationalpark (200 km)

Von den Victoria Falls aus wird Ihre Reise mit einer Busfahrt fortgesetzt, die Sie in den Hwange Nationalpark führt. Von der Veranda Ihres luxuriös ausgestatteten Chalets aus können Sie das nahegelegene Wasserloch beobachten, an dem zahlreiche Wildtiere ihren Durst stillen. Morgens, nachmittags und nachts finden Pirschfahrten statt, bei denen Sie die Möglichkeit haben, eins der bedeutendsten Naturschutzgebiete des Landes kennenzulernen. Der Nationalpark liegt im Übergangsbereich von Kalahariwüste im Südwesten zu feuchteren Savannen im Nordosten und beeindruckt mit einer unglaublichen Artenvielfalt. Vier der „Big Five“ sind mit etwas Glück hier anzutreffen, da das Nashorn hier nicht heimisch ist. Direkt im Camp können Sie von einem versteckten Beobachtungspunkt aus das wilde Treiben beobachten.

The Hide Safari Camp o.ä.

7. - 9. Tag (3xFMA)

Hwange Nationalpark - Matusadona Nationalpark

Per Flugzeug geht es weiter nach Fothergill Island. Dort bringt Sie ein Shuttle in die Lodge, die im Matusadona Nationalpark, direkt an der Küste des traumhaften Lake Kariba gelegen ist. Zwischen dem See und einer kleinen Bergkette eingebettet, bildet der Nationalpark eines der letzten Rückzugsgebiete des vom Aussterben gefährdeten Spitzmaulnashorns. Aufgrund der schwierigeren Erreichbarkeit ist der Park touristisch noch weniger bekannt, bietet somit eine fast unberührte Wildnis und einzigartige Erfahrung. Zweimal täglich können Sie an Pirschfahrten oder Buschwanderungen teilnehmen, optionale Angelausflüge oder eine Tour zur Sanyati Schlucht unternehmen. Bei Bootsafaris auf dem See sollten Sie Ausschau nach Krokodilen, Flamingos, Elefanten, Giraffen, Nashörnern und Fischadlern halten. Auch viele Tiere des semiariden Busch- und Graslandes des Parks kommen hierher zur Tränke.

Changa Safari Camp o.ä.

10. Tag (F)

Matusadona Nationalpark - Harare

Von Fothergill Island geht es mit dem Flugzeug zum Flughafen in die Hauptstadt Simbabwes, wo Ihre Reise heute endet.

merken teilen

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Tamara Vaatz +49-(0)711-6079600 Jetzt unverbindlich anfragen!
E-MAIL Reiseanfrage stellen Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
mehr entdecken