Südafrika - Regionen

Regionen in Südafrika entdecken

Turbulente Städte, malerische Naturlandschaften

Außerhalb der Städte findet man in Südafrika abwechslungsreiche Nationalparks, beeindruckende Naturlandschaften und geschichtsträchtige Orte. Gourmetfreunde werden in allen Teilen des Landes mit köstlichen Gerichten verwöhnt.

Johannesburg & Pretoria

Die beiden Metropolen Johannesburg und Pretoria machen die kleine Provinz Gauteng zum ökonomischen und politischen Zentrum Südafrikas. 

Johannesburg, die größte Stadt Südafrikas, wird in der Sprache der Sotho auch als "Egoli" bezeichnet, was "Ort des Goldes" bedeutet. Ein passender Name für die mit Goldvorkommen verwöhnte Metropole. In Johannesburg, vor allem in dem Stadtteil Sandton, finden sich hervorragende Hotels, Restaurants und Einkaufszentren. Vor den Toren der Stadt liegt SoWeTo (South Western Townships), wo Millionen von Menschen zu Hause sind und das aus überraschend vielfältigen sozialen Lebenswelten besteht. 

Pretoria ist die Hauptstadt Südafrikas und weist zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf, die die Geschichte des Landes widerspiegeln. Bekannt sind beide Städte auch für die malvenfarbene Blütenpracht der Jacaranda-Bäume, die im November die Straßenzüge schmücken. 

Pilanesberg Nationalpark

In der Bojanala Region der North West Provinz und inmitten eines längst erloschenen Vulkans, liegt der malariafreie Pilanesberg Nationalpark, den man mit dem Auto ab Johannesburg in etwa drei Stunden erreicht. 

Im malariafreien Gebiet können Sie selbstverständlich eine Pirschfahrt unternehmen, denn hier sind die Big Five beheimatet. Auch Schakale, Giraffen und Wildhunde leben hier. Besonders für Besucher mit etwas weniger Zeit ist Pilanesberg eine super Alternative zum Krüger Nationalpark und ist wegen seiner kleinen Größe recht übersichtlich. 

Am Rande des Reservates liegt Sun City, ein Vergnügungsort und Freizeitpark mit zahlreichen Casinos, Luxushotels und Sportanlagen. Hier schalten nicht nur Einheimische, sondern auch viele Touristen einfach mal ab.

Waterberg Region

In der Provinz Limpopo, der nördlichsten in Südafrika, liegt die Waterberg Region. Rund um das Hochplateau findet man vor allem weites Buschland und kann zum Beispiel im Marakele Nationalpark Wildtiere erspähen. 

Für Wanderer ist die Region rund um den Waterberg ein tolles Paradies. Auf Reitausflügen ist der Ausblick auf die Landschaft und die Wildnis einmalig.

Krüger Nationalpark

Mit einer Größe von fast 20.000 km², 147 Säugetierarten inklusive der Big Five und mehr als 500 Vogelarten, ist der Krüger Nationalpark eines der vielfältigsten Schutzgebiete dieser Erde. Infolge des gut ausgebauten Straßennetzes kann der Nationalpark problemlos auf eigene Faust befahren werden - den passenden Mietwagen haben wir für Sie.

An den Nationalpark angrenzend befinden sich zahlreiche private Wildreservate wie das Sabi Sand Game Reserve oder das Timbavati Game Reserve, die mit exklusiven Unterkünften nicht nur Luxus, sondern auch spannende Wildbeobachtungsfahrten im Geländewagen bieten.

Unweit des Krüger Nationalparks liegt die malerische Panorama Route, die als eine der schönsten Strecken Südafrikas gilt und mit atemberaubenden Landschaften wie dem Blyde River Canyon aufwartet. 

KwaZulu-Natal

Die Provinz KwaZulu-Natal ist nicht nur ein Schmelztiegel der Kulturen von Zulu, Europäern und Indern, sondern weist auch eine der abwechslungsreichsten Landschaften Südafrikas auf. Der Facettenreichtum der geschichtsträchtigen Provinz reicht von den majestätischen Drakensbergen über die Feuchtgebiete des iSimangaliso Wetland Parks bis hin zum Wildreichtum im Hluhluwe-Imfolozi Park.

Auch die Königreiche Eswatini (Swasiland) & Lesotho sind Paradiese für Naturliebhaber, weisen ein reiches kulturelles Erbe auf und bieten dem Besucher eine breite Palette an Aktivitäten inmitten einer faszinierenden Natur. 

Garden Route

Entdecken Sie einige der reizvollsten Strände, raue Küstenregionen mit üppigen Wäldern sowie hoch emporragende Gebirgsketten im Hinterland entlang der berühmten, landschaftlich reizvollen Garden Route, auf der sich auch der berühmte Tsitsikamma Nationalpark befindet. 

Die Garden Route erstreckt sich in westlicher Richtung von der Mündung des Storms River bis nach Mossel Bay. Die beliebtesten Küstenorte sind Knysna, Plettenberg Bay und Wilderness, aber auch die kleineren Siedlungen wie Buffalo Bay oder Brenton on Sea sind mit ihren abgelegenen Stränden einen Besuch wert. Auch nach Oudtshoorn mit seinen großen Straußenfarmen sollten Sie einen Abstecher entlang der Garden Route machen.

Kleine Karoo

Im Landesinneren Südafrikas bildet die trockene Steppe der Karoo einen starken Kontrast zur üppig bewachsenen Wild Coast am Indischen Ozean. Sie überzeugt durch ihre Ursprünglichkeit und gilt immer noch als Geheimtipp. 

In Oudtshoorn treffen Sie inmitten der Kleinen Karoo auf Straußenfarmen und können mit den Cango Caves eines der schönsten Höhlensysteme der Welt besichtigen. Graaff Reinet hat über 200 historische Gebäude zu bieten und ist ein typisches Beispiel für den kapholländischen Baustil.

Whale Coast

Die Whale Coast Südafrikas ist für ein beeindruckendes Naturschauspiel bekannt - wenn die Glattwale (Southern Right Wales) von Juli bis November vor der Küste verweilen und ihre Kälber zur Welt bringen. Dabei gelten die Küstenorte Hermanus und De Kelders nahe der Walker Bay gemeinhin als einige der besten Orte weltweit, um die sanftmütigen Giganten vom Land aus zu beobachten. 

Die Meeressäuger können aber nicht nur von den Klippen aus bewundert werden, sondern auch vom Boot. Von Hermanus und Gansbaai starten regelmäßig Ausflüge auf das Meer, die wir gerne für Sie buchen. Für die Abenteuerlustigen ist auch ein nervenkitzelndes Haitauchen bei Dyer Island möglich.

Eastern Cape

Port Elizabeth, die "Friendly City", ist das Tor zum Eastern Cape, das geprägt ist durch menschenleere Strände, ausgezeichnete Surfbedingungen sowie malariafreie Wildreservate und Nationalparks. 

Vor allem nahe Port Elizabeth befinden sich zahlreiche private Wildreservate, in denen Sie in landschaftlich faszinierender Umgebung auf Safari gehen können. Unter den staatlichen Naturschutzgebieten ist vor allem der Addo Elephant Nationalpark bekannt, der zu den besten Orten Südafrikas zur Beobachtung der grauen Dickhäuter gehört.

Kapstadt & Umgebung

Großstadtflair, eine idyllische Lage am Ozean sowie ein vielfältiges Hinterland - das sind Kapstadt und seine Umgebung. Wahrzeichen der pulsierenden Metropole ist der einzigartige Tafelberg, den Sie mit der Seilbahn erreichen, aber auch zu Fuß erklimmen können. Darüber hinaus ist die Waterfront ein Anziehungspunkt mit zahlreichen Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten. 

Nicht entgehen lassen sollten Sie sich das Malaienviertel mit seinen farbenfrohen Häusern, den Sonnenuntergang vom Signal Hill mit Blick auf den Atlantischen Ozean sowie die mondänen Vororte wie Camps Bay. Südlich der Mutterstadt Südafrikas erschließt sich die Kaphalbinsel mit dem Kap der Guten Hoffnung, der Pinguinkolonie am Boulders Beach sowie der spektakulären Küstenstraße Chapmans Peak Drive. 

Winelands

Lassen Sie sich auf keinen Fall einen Besuch auf einem der Weingüter mit kapholländischer Architektur in Franschhoek, Stellenbosch oder Paarl in den Winelands entgehen. Die Region gehört zu den bekanntesten Weinanbaugebieten weltweit und produziert erlesene Weine, die Sie auf mehreren Weingütern probieren können. Leckere Snacks runden die Weinprobe ab. 

Wer zwischen den einzelnen Weingütern radeln möchte, sollte eine Fahrradtour ab und bis Stellenbosch buchen. In Franschhoek zählt die Fahrt mit der Wine Tram zu den Highlights, bei der Sie immer wieder ein- und aussteigen können.

Cederberge

Die Cederberge in Südafrika sind mit ihren atemberaubenden Felsformationen ein Paradies für Wanderer und lohnen sich vor allem im südafrikanischen Frühling. Denn dann verwandelt sich die Landschaft in ein buntes Blumenmeer. In einigen Höhlen findet man Malereien der San Völker.

West Coast

Nördlich von Kapstadt beginnt die Region der Westküste, die für ihre Fischerdörfer und das leckere Sea Food bekannt ist. Von Bloubergstrand aus ist der Blick auf den Tafelberg einmalig, bevor das städtische Leben langsam in die Ruhe kleiner Küstenorte übergeht. Einsame Strände sind hier keine Seltenheit, im Frühling gibt es zudem eine blühende Blumenpracht zu bestaunen. 

Paternoster eignet sich gut für eine Übernachtung an der Atlantikküste, denn hier werden Genussmenschen mit tollen Gerichten und guten Weinen verwöhnt.

Northern Cape

Auf etwa 360.000 km² erstreckt sich die größte Provinz Südafrikas. Sie macht damit fast ein Drittel der Gesamtfläche Südafrikas aus und ist dennoch die am dünnsten besiedelte Region. Abwechslungsreiche Landschaften wie die Green Kalahari, die Karoo Region sowie Nationalparks wie der Kgalagadi Transfrontier Park, der Richtersveld Nationalpark und das Witsand Nature Reserve bieten einzigartige Naturschauspiele. 

Sobald im Frühling der wenige Regen in der Wüste fällt, verwandelt sich das karge Namaqualand in ein buntes Blumenparadies mit einem Meer aus Wildblumen. Aber auch die berühmte Diamantenstadt Kimberley und die faszinierenden Augrabies Falls sind lohnenswerte Ziele. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten!

Lisa Lehmann +49-(0)511-12359959 Jetzt unverbindlich anfragen!
E-MAIL Reiseanfrage stellen Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.