Willkommen in Tansania

Tansania

Wilde Tiere, malerische Strände

Der Zauber von Tansania kommt nicht von ungefähr: Savannenlandschaften mit Affenbrotbäumen und Schirmakazien sowie das weltberühmte Gebirgsmassiv des Kilimanjaro mit den schneebedeckten Gipfeln begeistern jeden Naturliebhaber. Die puderzuckerweißen Strände auf der Gewürzinsel Sansibar sprechen von Erholung. Und die spektakulären Wildreservate Tansanias zählen zu den besten Afrikas. 

Mit unseren individuellen Reisen erleben Sie diesen Zauber hautnah: Wählen Sie zwischen einer Flug- und einer Campingsafari und lassen Sie sich von den wilden Tieren in ihren Bann ziehen! Das Dach Afrikas, der Kilimanjaro, wartet darauf, bei einer ausgiebigen Trekkingtour erkundet zu werden. Und im Serengeti Nationalpark bestaunen Sie die große Migration – wenn Elefantenherden auf Wanderschaft gehen.

Neugierig? Hier geht’s weiter mit unseren Reise-Inspirationen für Tansania!

merken teilen
LänderinfosInformationen zum Land

Tansania entdecken

Reiseideen für Ihren Traumurlaub in Tansania

mehr entdecken
weitere Vorteile entdecken

Hallo, ich bin Ihr Reise-Designer für Tansania

Tom Thiele +49-(0)30-27594108 Jetzt unverbindlich anfragen!
E-MAIL Reiseanfrage stellen Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Tansania

Alles was Sie wissen müssen

Tansania, das bedeutet malerische Naturlandschaften, faszinierende Tierwelten und jede Menge hinreißende Fleckchen Erde, die es zu entdecken gilt. Mit seiner reichen Vielfalt an wilden Tieren ist Tansania ein Paradies für Safaris. Entdecken Sie imposante Gnu-Herden, majestätische Elefanten und eindrucksvolle Ökosysteme, die ihren Bewohnern einen ursprünglichen Lebensraum bieten. Einen Lebensraum, den Sie bei einer Reise nach Tansania hautnah erkunden.

Ebenfalls empfehlenswert: ein Ausflug zum Dach von Afrika. Tansania beheimatet den gigantischen Kilimanjaro und ist somit ein beliebtes Reiseziel für Bergsteiger aus der ganzen Welt.

Wer in den nördlichen Teil Tansanias reist, wird sie schon von Weitem sehen, wie sie mit ihrem Vieh umherziehen: die Maasai. Die Maasai sind sicher nicht zuletzt aufgrund der rot leuchtenden Shuka und ihrem aufwändigen Schmuck die vielleicht bekannteste Völkergruppe Ostafrikas. Nutzen Sie die Gelegenheit, ein traditionelles Maasai-Dorf zu besuchen. 

Tansania liegt am Ostafrikanischen Grabenbruch, was besonders im Norden die Landschaft sehr stark prägt. Teils noch aktive Vulkane säumen alkalische Seen, die von unzähligen schnatternden Flamingos in pink gefärbt werden. 

Traditionell ist die Küche Tansanias durch reichhaltiges, deftiges Essen geprägt. Rind- oder Ziegenfleisch und Hähnchen sind die beliebtesten Fleischsorten, meist zusammen mit Ugali, einem pappigen Maisbrei oder Kochbananen und einer speziellen Kohlsorte oder Bohnen serviert. 

Durch die Lage in den Tropen gedeihen in Tansania aber auch exotische Früchte wie Mango, Papaya, Ananas oder Avocado. Wer einmal den Geschmack einer reif geernteten Banane gekostet hat, wird nie wieder eine andere essen wollen! 

Je näher Sie an die Küste reisen, desto stärker wird die Küche durch den Einfluss der persischen und arabischen Händler, die sich hier niedergelassen haben, bestimmt. Natürlich finden Sie auch in Küstennähe immer häufiger frischen Fisch oder Meeresfrüchte auf dem Teller. Auch wer etwas abseits der Haupt-Touristenpfade unterwegs ist und sich dem zweitgrößten See Afrikas, dem Tanganjikasse, nähert, wird sich über fangfrischen Fisch freuen. 

Die Temperaturen in Tansania schwanken im Laufe des Jahres nur um wenige Grad, dennoch wird das Klima von den Regenzeiten bestimmt: Die "große Regenzeit", circa zwischen März und Mai, und die "kleine Regenzeit", circa im November, sollten Sie bei Ihrer Reiseplanung für eine Safari in Tansania berücksichtigen. 

Die große Regenzeit zwischen März und Mai sollte vermieden werden, ansonsten kann Tansania ganzjährig bereist werden. Die beste Reisezeit für Tansania ist während unserer Sommermonate Juni/Juli bis September/Oktober.

Direktverbindungen ab Deutschland gibt es an einigen Tagen mit der Condor. Die Flugzeit beträgt dann circa 8,5 Stunden. Bei anderen Verbindungen, zum Beispiel mit KLM über Amsterdam oder Turkish Airlines über Istanbul, beträgt die Gesamtreisezeit etwa 13 Stunden.

Alkohol

Alkohol- und Tabakwaren dürfen nur von Personen über 16 Jahren eingeführt werden. Alkohol ist in Tansania vergleichsweise teuer.

Amtssprache

Swahili (Nationalsprache); Englisch (pro forma)

Apotheken

In den größeren und den touristisch geprägten Städten in Tansania finden Sie Apotheken. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird jedoch dringend empfohlen.

Ärztliche Versorgung

Die medizinische Versorgung in Tansania ist nicht mit Europa zu vergleichen und häufig technisch, apparativ und/oder hygienisch problematisch. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung werden dringend empfohlen.

Banken

Eine bargeldlose Bezahlung per EC-Karte wird in Tansania zwar nicht akzeptiert, allerdings kann man an manchen Geldautomaten in Tansania damit Geld abheben. Dabei wird, je nach Hausbank ein Auslandseinsatzentgeld berechnet. 

Als Zahlungsmittel ist in Tansania hauptsächlich Bargeld gefragt, gängige Kreditkarten wie VISA, Mastercard oder AMEX werden meistens in den großen Hotels akzeptiert.

Diplomatische Vertretungen

Botschaft der Vereinigten Republik Tansania
Eschenallee 11
14050 Berlin

http://www.tanzania-gov.de

Einreise

Für die Einreise in Tansania wird ein Reisepass benötigt, der noch mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig ist. Zudem wird ein Visum benötigt. Dies kann über die Botschaft beantragt werden oder bei Einreise nach Tansania auf den internationalen Flughäfen des Landes oder den großen Grenzübergängen erteilt werden. Die Gebühr hierfür beträgt circa 50 USD (Stand 10/2017).

Einwohnerzahlen

54 Mio.

Elektrizität

220-240 Volt Wechselstrom; britische 3-Loch Adapter passen in die tansanischen Steckdosen.

Feiertage

  • 1. Januar: Neujahrstag
  • 12. Januar: Sansibar-Revolutionstag
  • 7. April: Scheich Abeid Amani Karume Tag
  • 26. April: Unionstag
  • 1. Mai: Tag der Arbeit
  • 7. Juli: Saba Saba (Gewerbetag)
  • 8. August: Nane Nane (Bauerntag)
  • 14. Oktober: Nyerere Tag
  • 9. Dezember: Unabhängigkeitstag
  • 25./26. Dezember: Weihnachten

Es gibt in Tansania noch weitere Feiertage, die jedoch nicht an einem festen Datum stattfinden.

Flugzeit ab Europa

ca. 9 Stunden

Gesundheit / Impfungen

Entgegen bisheriger Bestimmungen und der Einreisepraxis vor Ort ist jetzt offiziell bei Einreise nach Sansibar der Nachweis einer Gelbfieber-Impfung erforderlich. Dies gilt auch für Reisende, die vom Festland Tansania mit Boot oder Flugzeug kommend nach Sansibar übersetzen. 

Das Auswärtige Amt empfiehlt weiterhin, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen (siehe www.rki.de).

Grenzübergänge

Grenzübergänge und regelmäßige Busverbindungen gibt es nach Kenia, Uganda, Ruanda, Burundi, Sambia, Malawi und Mosambik - sprich in alle Nachbarstaaten. Grenzübergänge nach Kenia gibt es vier - in die restlichen Staaten jeweils einen. Busse gibt es auf den Verbindungen Mwanza/Musoma-Nairobi, Arusha-Nairobi, Tanga-Mombasa, Bukoba-Kampala und viele weitere.

Hauptstadt

Dodoma (Regierungssitz Dar Es Salaam)

Haustiere

Für alle Haustiere wird ein Gesundheitszeugnis von einem behördlichen Tierarzt benötigt. Für Hunde und Katzen wird ein Tollwutimpf-Zertifikat verlangt. Alle lebenden Tiere müssen in Quarantäne.

Kleidung

Die Wahl der Kleidung hängt maßgeblich von der Art Ihrer Reise ab. Bewährt hat sich leichte, strapazierfähige Kleidung in hellen Farben für Safaris. Bei Trekkingtouren benötigen Sie angepasste Kleidung, die Sie vor extremer Sonneneinstrahlung, Regen und sogar Schnee schützt.

Klima

In Tansania herrscht ein tropisches Klima, welches sich in Trocken- und Regenzeit unterteilen lässt. Im Norden gibt es zwei Regenzeiten, die große Regenzeit von Anfang April bis Ende Mai und die kleine Regenzeit von Mitte November bis Mitte Dezember. In den Küstenregionen und auf Sansibar herrscht das ganze Jahr über ein tropisch-warmes Klima.

Kreditkarten

Wir empfehlen die Mitnahme von ausreichend Bargeld. Travellerchecks werden nur noch von wenigen Banken und internationalen Hotelketten akzeptiert. Das Abheben von Bargeld mit deutschen Bankkarten ist an den Geldautomaten nur noch selten möglich. 

Empfehlenswert ist daher die Mitnahme von (mehreren) Kreditkarten, mit denen eine Bargeldabhebung an den meisten Geldautomaten möglich ist. Insbesondere mit der weit verbreiteten VISA-Karte lässt sich bei verschiedenen Banken relativ zuverlässig Bargeld abheben.

Religionen

Überwiegend muslimisch an der Küste, überwiegend christlich im Binnenland; hinzu kommen traditionelle Religionen, deren Bräuche teils von den anderen genannten Religionen mit beachtet werden.

Sicherheit

Die Lage in Tansania ist insgesamt stabil. Gleichwohl kann es jederzeit zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften aus unterschiedlichsten Gründen zu lokalen Gewaltausbrüchen kommen.

Reisenden wird empfohlen, Demonstrationen und Menschenansammlungen zu meiden. Es wird zu erhöhter Vorsicht und Wachsamkeit auf öffentlichen Plätzen sowie beim Besuch von touristischen Sehenswürdigkeiten und religiösen Stätten geraten.

Sonnenschutz

Wir empfehlen die Mitnahme von entsprechender Kleidung und Sonnenschutz.

Staatsform

Förderale Republik

Strom

220 - 240 Volt

Verkehrsregeln

Linksverkehr

Währung

1 Tansania-Schilling (= 100 Senti); vielerorts kann per USD gezahlt werden (Unterkünfte, Trinkgelder).

Wasser

Leitungswasser sollte vermieden werden. Allerdings bereiten viele Lodges das Leitungswasser auf, sodass es verwendet werden kann. Auf der sicheren Seite ist man mit Wasser aus Plastikflaschen.

Zeit

GMT +3

Zoll

Devisen können in Tansania in unbegrenzter Höhe ein- und ausgeführt werden. Die Einfuhr von pornographischem Material und Drogen jedweder Art ist verboten. Jagdwaffen müssen bei der Einfuhr deklariert werden. Im Übrigen ist die Einfuhr von Waffen untersagt.

Bei der Ausfuhr von Tiermaterial sind die Vorschriften des Washingtoner Artenschutzabkommens zu beachten (keine Ausfuhr von Gegenständen, die aus dem Material geschützter Tiere hergestellt sind). Aufgrund jüngster Verhaftungen wird davor gewarnt, Tiertrophäen oder Schmuck mit Bestandteilen von Tieren, die CITES-gelistet sind, zu erwerben oder auszuführen. Empfindliche Haft- und Geldstrafen können verhängt werden.