Kilimanjaro Trekking - Machame Route

8 Tage ab / bis Arusha
ab € 1.862,00

Die Machame Route gilt als die landschaftlich schönste Route auf dem Weg zum Gipfel des Kilimanjaro. Die Besteigung beginnt im dichten Regenwald am Fuße des Berges und führt dann über die einzelnen Camps zum Hauptgipfel Kibo. Unterwegs bieten sich dem Trekkingbegeisterten atemberaubende Ausblicke. Die Machame Route führt durch steilere Passagen und man muss im Vergleich zur Marangu- oder Rongai Route mehr Höhenmeter bewältigen. Die Übernachtung auf der Tour erfolgt in Zelten. Die Machame Route ist sicherlich eine der anspruchsvolleren Routen auf dem Weg zum Gipfel.

1. Tag (A)

Kilimanjaro Airport - Arusha

Nach der Begrüßung am Kilimanjaro Airport werden Sie zu Ihrer Unterkunft außerhalb von Arusha gefahren, wo Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung steht. Am Abend erfolgt im Hotel die Vorbesprechung für die Besteigung des Kilimanjaro.

Meru View Lodge o.ä.

2.Tag (FMA)

Arusha - Machame Camp

(Wanderzeit: 5 - 6 Stunden)

Am Morgen werden Sie im Hotel abgeholt und zum Parkeingang des Kilimanjaros gebracht. Während Ihr Guide die Eintrittsformalitäten erledigt, können Sie dem bunten Treiben der Bergmannschaften zusehen. Es ist immer wieder beeindruckend was - und vor allem „wie“ - alles auf den Berg hinaufgetragen wird. Dann beginnt das Abenteuer. Schon nach wenigen Schritten tauchen Sie in dichten Bergregenwald mit seinen riesigen Urwaldbäumen, Farnen, Moosteppichen, Lianen und Flechten ein. Mit etwas Glück können Sie sogar die schwarzweißen Colobus Affen in den Baumkronen beobachten. Nach ca. 5 - 6 Stunden erreichen Sie Ihr heutiges Tagesziel. Das Machame Camp befindet sich nur knapp oberhalb der Baumgrenze auf 3.010 m. Es folgt das Abendessen und Ihre erste Übernachtung im Zelt am Kilimanjaro.

3. Tag (FMA)

Machame Camp - New Shira Camp

(Wanderzeit: 4-6 Stunden)

Nach dem frühmorgendlichen Start vom Machame Camp durchlaufen Sie zunächst die Heide- und Moorzone. Der Wanderweg wird steiniger und die Landschaft offener, so dass schon bald die Gipfelregion des Kilimanjaro bestens zu sehen ist. Die heutige Etappe ist kürzer als am Vortag und Sie erreichen schon am Mittag das weitläufige Shira Plateau mit dem gleichnamigen Campingplatz.Das Camp bietet einen spektakulären Ausblick auf die Gipfelregion des Kilimanjaro - besonders beim Sonnenuntergang, wenn die Felswände und Hängegletscher des Kibos in warmes Abendlicht getaucht werden.

4. Tag (FMA)

New Shira Camp - Barranco Camp

(Wanderzeit: 6 - 7 Stunden)

Obwohl Sie während der heutigen Etappe ca. 700 Höhenmeter bewältigen werden, ist das abendliche Camp nur unwesentlich höher als das Shira Camp der vorherigen Nacht. Damit trägt diese Etappe wesentlich zur besseren Akklimatisierung bei und Sie können schon einmal vorab testen wie sich Ihr Körper auf über 4.500 m verhält. Die Wanderung beginnt mit einem langen Aufstieg über das Shira Plateau Richtung Lava Tower Hut (4.640 m). Die Landschaft wird dabei deutlich afroalpiner und die Vegetation spärlicher. Danach steigen Sie durch das weitläufige Barranco Valley mit seinen riesigen Senecien und Lobelien wieder hinab. Nach ca. 6 - 7 Stunden ist das wahrscheinlich schönste Camp am Kilimanjaro erreicht.

5. Tag (FMA)

Barranco Camp - Barafu Camp

(Wanderzeit: 5 - 6 Stunden)

Zum Beginn der heutigen Etappe müssen Sie die steile “Barranco Wall” erklimmen. Bei einigen ausgesetzten Stellen wird Ihr Guide Ihnen sichernd zur Seite stehen. Danach geht es mit herrlichem Ausblick auf die Südgletscher des Kibos über verschiedene Bergrücken „rauf und runter“. Zur Mittagszeit machen Sie Ihre Lunchpause im Karanga Valley, bevor die letzten 2 - 3 Stunden Aufstieg zum Barafu Camp (4.640 m) bevorstehen. Im Camp können Sie sich nun auf die bevorstehende Gipfelbesteigung vorbereiten und gehen nach einem zeitigen Abendessen früh schlafen.

6. Tag (FMA)

Barafu Camp - Mweka Camp

(Wanderzeit: 10 - 14 Stunden)

Der Aufstieg beginnt gegen 00:00 Uhr nach einem wärmenden Tee und einigen Keksen zur Stärkung. Im Schein der Stirnlampe geht es nun die steilen Ascheflanken des Kibos hinauf. Nach ca. 5 - 7 Stunden nächtlichen Aufstiegs erreichen Sie den Stella Point (5.730 m), der Kraterrand des Kilimanjaros ist erreicht. Während die aufgehende Sonne ihre wärmenden Strahlen auf die Gipfelregion und die weite Ebene sendet, geht es nun die letzten 1 - 2 Stunden entlang des Kraterrandes zum Uhuru Peak (5.895 m). Gratulation: Sie stehen auf dem Dach Afrikas! Der einfachere Abstieg verläuft fast auf derselben Route und Sie erreichen am frühen Vormittag wieder das Barafu Camp. Hier hat die verbliebene Bergmannschaft auf Sie gewartet und versorgt Sie mit einer warmen Mahlzeit. Nach ca. 1- 2 Stunden Pause erfolgt der weitere Abstieg bis zum Mweka Camp (3.080 m), wo das Abendessen und der wohlverdiente Schlaf auf Sie warten.

7. Tag (FA)

Mweka Camp - Arusha

(Wanderzeit: 2 - 3 Stunden)

Die letzte Etappe beginnt nach dem Frühstück und der traditionellen Verabschiedungszeremonie durch die Bergmannschaft. Gemütlich steigen Sie nun die letzten 2 Stunden durch den Regenwald zum Mweka Gate ab. Ihr Fahrer erwartet Sie und bringt Sie zurück zu Ihrer Unterkunft. Am Swimmingpool können Sie sich nach der anstrengenden Trekkingtour entspannen und Ihren Gipfelerfolg genießen.

Meru View Lodge o.ä.

8. Tag (F)

Arusha - Kilimanjaro Airport

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihr individuelles Reiseprogramm fort oder erhalten einen Transfer zum Kilimanjaro Airport.

merken teilen

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Tom Thiele +49-(0)30-27594108 Jetzt unverbindlich anfragen!
E-MAIL Reiseanfrage stellen Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
mehr entdecken