Facettenreiches Westaustralien

25-tägige Camperreise ab und bis Deutschland
ab € 4.749,00

1. - 2. Tag

Flug nach Perth

Sie verlassen Deutschland und fliegen mit Singapore Airlines über Singapur nach Perth. 

Miss Maud Swedish Hotel o.ä.

3. - 17. Tag 

Perth - Broome

Am Vormittag übernehmen Sie Ihren Camper und begeben sich auf Ihr Allradabenteuer. Freuen Sie sich auf eine aufregende und erlebnisreiche Fahrt durch den Westen Australiens und teilen Sie sich Ihre Fahretappen in den nächsten  Tagen frei ein. Lassen Sie sich von der abwechslungsreichen Naturlandschaft und dem ultimativen Outbackerlebnis verzaubern. Erster Höhepunkt auf der Strecke ist der Nambung Nationalpark mit den bekannten Pinnacles. Diese bis zu 5 m hohen, bizarren Kalksteinsäulen zählen zu den meistbesuchten Naturwundern Westaustraliens und liegen in einer unwirklich scheinenden Wüstenlandschaft. Im Kalbarri Nationalpark finden sich mit den Aussichtspunkten The Loop und Z Bend weitere Naturerlebnisse. Besonders bekannt ist dieser Nationalpark auch für seine tiefen Schluchten, die der Murchison River in den Sandstein geschliffen hat. Es folgen einsame Kilometer bis Sie mit Monkey Mia eine weitere Attraktion auf der Strecke erreichen. Bekannt ist der Ort für die Delfine, die bis fast an den Strand schwimmen. Routinierten Geländewagenspezialisten ist auch eine Rundfahrt durch den Francois Peron Nationalpark zu empfehlen, der sich auf einer Landzunge erstreckt. Als Alternative hierzu empfehlen wir einen ganztägigen Kajak- und Schnorchelausflug, bei dem Sie ab Denham die geschützte Shark Bay erkunden (optional). Oder setzen Sie von Denham aus nach Dirk Hartog Island über (optional). Diese Insel ist die westlichste Insel von Australien und besonders bekannt für ihre Geschichte, unberührte Natur, spektakuläre Landschaften und ihre guten Angelverhältnisse. Dennoch ist sie bei Touristen noch wenig bekannt und daher immer noch ein absoluter Geheimtipp. Lohnenswert ist auch ein Abstecher ins Landesinnere zum Mt. Augustus Nationalpark, der den größten Monolithen der Erde beherbergt. Genießen Sie dann etwas Erholung in Exmouth oder Coral Bay, wo Sie der Unterwasserwelt am Ningaloo Reef beim Schnorcheln oder Tauchen auf die Spur kommen können. Das Riff gilt unter Kennern als die schönere kleine Schwester des Great Barrier Reef im Osten Australiens. In dieser doch eher abgelegenen Region treffen Sie nicht auf die Touristenströme wie an der Ostküste und das Riff ist oft schon direkt vom Strand aus erreichbar. Es lohnt sich ein Umweg durch das Landesinnere, wo Sie bei Tom Price den Karijini Nationalpark erreichen. Die tiefrote Färbung des eisenhaltigen Gesteins und die mit Spinifexgras und Eukalyptusbäumen bewachsenen Ebenen mit den riesigen Termitenhügeln bieten eine gewaltige Kulisse für Naturliebhaber. Über den unbekannteren Millstream Chichester Nationalpark erreichen Sie Port Hedland, eine Industriestadt, in der Salz gewonnen und das Eisenerz aus der Pilbarra verschifft wird. Es folgt eine Fahrt entlang des schier endlos erscheinenden Eighty Mile Beach.

17. Tag

Ramada Eco Beach Resort Broome

Am 17. Tag erreichen Sie Ihre Unterkunft für die nächste Nacht, das Ramada Eco Beach Resort. Das Resort liegt ca. 120 km südlich von Broome. Eingebettet in die unberührte Landschaft der Kimberley Region verspricht es einen einzigartigen und unvergesslichen Aufenthalt. Hier können Sie in Ihrem auf das Meer blickende Eco Tent eine kurze Erholungspause von Ihrem Camperabenteuer einlegen und die friedliche Atmosphäre in der unberührten Wildnis des australischen Westens genießen.

Ramada Eco Beach Resort Broome o.ä.

18. – 21. Tag

Individuelle Fahrt zum Cape Leveque

Sie fahren weiter in Richtung Norden zum Cape Leveque. Dieses menschenverlassene Kap befindet sich auf der Dampier Halbinsel in der Kimberley Region. Das Cape Leveque ist besonders bekannt für seine roten Steine, die direkt an den weißen Strand und das blaue Meer grenzen. Dort angekommen, übernachten Sie für 2 Nächte in einer Cabin des Kooljaman. Dieses Wildnis-Camp ist auf Aborigineland gelegen und zeigt Ihnen die Schönheit der Bardi Jawi Aborigine-Gemeinde. Auch hier haben Sie die Möglichkeit an von Ureinwohnern geführten Touren teilzunehmen, um das Leben hier am Kap besser zu verstehen. Alternativ können Sie auch einfach nur diese einzigartige Landschaftskulisse mit ihrer unberührten Natur genießen. Und wir versprechen Ihnen, spätestens wenn Sie am Morgen aufwachen und mit nur wenigen Schritten auf dem Sand dieses einsamen Strandes am Cape Leveque stehen, wünschen Sie sich, dieses Paradies so schnell nicht verlassen zu müssen.

2x Kooljaman at Cape Leveque o.ä.

21. - 22. Tag

Cape Leveque - Broome

Auch wenn man die Ruhe und Abgeschiedenheit des Cape Leveque nur ungern hinter sich lassen möchte, brechen Sie heute auf und beginnen Ihre individuelle Fahrt zurück in Richtung Broome.

23. Tag

Broome

Ankunft in Broome und Rückgabe Ihres Campers. Den restlichen Tag haben Sie zur freien Verfügung um die Küstenstadt zu erkunden. Heute Abend übernachten Sie im Cable Beach Club Resort & Spa. Das Hotel ist insbesondere für seine guten Speisen in den vier eigenen Restaurants bekannt. Allerdings ist es hier empfehlenswert, bereits frühzeitig einen Tisch zu reservieren, denn nicht nur Touristen wissen das gute Essen hier zu schätzen, auch Einheimische kommen hier gerne zum Abendessen vorbei.

Cable Beach Club Resort & Spa o.ä.

24. Tag

Rückflug nach Frankfurt

Nach ereignisreichen Tagen in Westaustralien, die Sie nicht nur zu den klassischen Touristenmagneten dieses einzigartigen Bundesstaates, sondern insbesondere auch zu zahlreichen Geheimtipps geführt haben, endet Ihre Rundreise mit dem Rückflug von Broome über Perth und Singapur nach Deutschland.

25. Tag

Ankunft in Frankfurt

merken teilen

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Mark Jadasch +49-(0)2365-5088914 Jetzt unverbindlich anfragen!
E-MAIL Reiseanfrage stellen Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
mehr entdecken