Australien - Badeurlaub

Badeurlaub in Australien

Traumhafte Sandstrände, türkisblaues Wasser

Wer denkt, Australien habe nur eine trockene Outbacklandschaft und das bekannte Riff zu bieten, liegt definitiv falsch. Australien ist gesegnet mit traumhaften Sandstränden inklusive türkisblauem Wasser, die zum Strandurlaub einladen.

Australien hat mehr als 10.000 Strände zu bieten. Dabei unterscheiden sich die einzelnen Strände so stark voneinander, wie sich auch die einzelnen Küstenregionen voneinander unterscheiden. Außerdem variiert die Unterwasserwelt, je nachdem in welcher Strandregion man sich befindet. 

Strandurlaub für Surfer und Taucher

So gibt es Strände, die besonders bei Surfern beliebt sind, wie zum Beispiel der Bells Beach südlich von Melbourne, ein weltweit für seine anspruchsvollen Wellen bekannter Strand. Andere Strände widerum werden insbesondere von Tauchern gern besucht. Hier sind natürlich alle Strände rund um das Great Barrier Reef zu nennen sowie die Strände entlang der Shark Bay an der Westküste des Kontinents. Hier genügt oftmals schon das Schnorcheln, um die bunte und vielfältige Unterwasserwelt zu entdecken. 

Stadtstrände in Australien

Natürlich hat Australien auch zahlreiche pulsierende Stadtstrände zu bieten. Der wohl bekannteste Stadtstrand ist Bondi Beach in Sydney. Nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, lockt dieser Strand jährlich zehntausende Besucher an und ist Austragungsort zahlreicher Veranstaltungen. Doch auch kleinere Städte wie Perth haben sehr einladende und beliebte Stadtstrände zu bieten und der kilometerlange Sandstrand von Surfers Paradise an der Gold Coast gilt als legendär. 

Sandstrände in Australien

Schließlich werden in Australien auch diejenigen fündig, die Strände komplett abseits des Trubels suchen. Besonders die Ostküste und die Whitsunday Islandgruppe bieten traumhafte Strände mit weißem Sand und türkisblauem Wasser. Hier liegt einer der schönsten Strände der Welt, der Whitehaven Beach, der auch mit diesem Titel bereits ausgezeichnet wurde und sich perfekt für einen Strandurlaub in Australien eignet.

Trotz dieses großen Angebots an Stränden in Australien, sollte man nicht vergessen, dass das Baden auch immer mit einem Risiko verbunden ist. So sind zum Beispiel von Oktober bis Mai an der Nord- und Nordostküste hochgiftige Quallen anzutreffen, deren Stich zum Tode führen kann. Da die Tiere durchsichtig und dadurch schwer zu erkennen sind, sollte man die entsprechenden Warnschilder an den Stränden beachten. Außerdem kommt es in Australien immer wieder zu Haiangriffen in Strandnähe. 

Grundsätzlich gilt: Wer sich an die Ansagen der örtlichen Rettungsschwimmer und an die überall zu findenden Warnschilder hält, kann in der Regel sorgenfrei baden.

Stöbern, entdecken, planen: Gerne erstellen wir anhand der Beispiele auch individuelle Reisen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten!

Leslie Frank +49-(0)221-7156244 Jetzt unverbindlich anfragen!
E-MAIL Reiseanfrage stellen Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.