Chile Patagonia Guanaco in Torres del Paine NP

Atemberaubende Landschaften, legendäre Straßen

Komm mit auf einen spektakulären Roadtrip durch die gigantische Landschaft Patagoniens! Vom chilenischen Seengebiet um Puerto Montt fährst Du durch die faszinierendsten Landschaften der Welt in Richtung Süden bis nach Punta Arenas. Ein wirklich fantastisches Erlebnis! Verlasse ausgetretene Pfade und erkunde ganz individuell die legendären Straßen „Carretera Austral“ in Chile und „Ruta 40“ in Argentinien. Es erwarten Dich liebliche Seenregionen, spektakuläre Andengipfel, magische Gletscher und tiefe Wälder! 

Natur- und Aktivreisen
Wohnmobil- & Mietwagenreisen

Highlights der Reise

  • Spektakuläre Landschaften voller Kontraste
  • Legendäre Straßen: Carretera Austral & Ruta 40
  • Uralte Gletscher und üppiger Regenwald
  • Unendliche Steppenlandschaften und azurblaue Seen
  • Beeindruckende Bergmassive und Vulkane
  • Atemberaubender Sternenhimmel
  • 19 Tage
  • 18 Übernachtungen in ausgewählten Hotels der Mittelklasse
  • 18x Frühstück, 4x Abendessen
  • 19 Tage Mietwagen mit unbegrenzten Freikilometern und Vollversicherung mit Selbstbehalt
  • Fährtickets bereits inkludiert

Atemberaubende Landschaften, legendäre Straßen

  • 18 tägige Reise
ab € 4.799,00 p. P.

Du holst das Auto in Puerto Montt ab und fährst am Ufer des Lago Llanquihue entlang bis nach Petrohué, im Vicente Perez Rosales Nationalpark. Nimm Dir die Zeit und erkunde den Nationalpark auf den zahlreichen Wanderwegen oder durch vor Ort angebotene Outdooraktivitäten wie beim Rafting, Kajakfahren oder Fischen. Am nächsten Tag fährst Du auf der legendären "Carretera Austral" am Reloncavi Fjord entlang und an bezaubernden Flüssen vorbei durch eine Meer- und Waldlandschaft bis nach Hornopiren. Genieße die Aussicht auf die Anden und die Fjorde Patagoniens!

Weiter fährst Du mit der Fähre entlang des Cholgo Kanals und des beeindruckenden Comau Fjords in Richtung Caleta Gonzalo. Von hier aus kannst Du den Pumalin Nationalpark besuchen. Zahlreiche Wanderwege führen durch den valdivianischen Regenwald mit seinen idyllischen Seen, rauschenden Wasserfällen und riesigen, Jahrtausende alten Alerce-Bäumen. Genieße die atemberaubenden Panoramen auf die Krater der umliegenden Vulkane. Die nächste Etappe führt Dich in in Richtung des Risopatrón Sees. Diese wundervolle Strecke ist voller beeindruckender Aussichten auf die umgebenden Seen, Flüsse, Gletscher und Berge. Die nächste Etappe führt Dich in die charmante Fjordstadt Puyuhuapi, dem Tor zum Queulat Nationalpark. Der hängende Gletscher Ventisquero Colgante und die Fjordwelt bieten unvergessliche Ansichten.

Weiter geht es auf der "Carretera Austral" durch die spektakulären Täler und das Simpson Nationalreservat in Richtung Coyhaique, der Hauptstadt der Aysen Region. Von dort aus geht es nun über eine Schotterpiste weiter, vorbei an imposanten Bergen und durch die endlose Pampa mit mehreren Möglichkeiten um anzuhalten und die Aussichten auf grünblaue Flüsse, eisige Gletscher oder mächtige Vulkane zu genießen. Schließliche erreichst Du den General Carrera See, der auf der Grenze zwischen Chile und Argentinien liegt. Sehr lohnenswert ist der Besuch der berühmten Marmor-Höhlen und des bei Puerto Río Tranquilo, vielleicht als optionale Kanutour? Oder Du besuchst den Gletscher San Rafael oder Gletscher Exploradores.  

Dem nächsten Etappenziel geht eine lange Fahrt auf der voraus. Entlang des Rio Baker und durch das Chacabuco Tal kannst Du die einzigartige Landschaft genießen. Mit etwas Glück triffst Du auf Herden von Guanakos.Schiließlich überquerst Du die Grenze nach Argentinien. Über die landschaftlich sehr reizvolle Panoramastraße Ruta 41 geht es nach Lago Posadas. Am nächsten Tag fährst Du zur Ruta 40, der legendären Fernstraße. Ziel ist El Chalten, am Fuße der berühmten Fitz Roy Massivs. Hier hast Du Zeit, um durch den nördlichen Teil des Nationalparks Los Glaciares  zu wandern und die Südlichen Eisfelder zu besuchen. Die Landschaft ist rau, dramatisch und eindrucksvoll! 

Am Ufer des Viedma Sees und des Lago Argentinos entlang geht es weiter nach El Calafete. Highlight ist die Gletscherwelt des Perito Moreno. Es gibt zahlreiche Wanderwege, diese einzigartige Eiswelt zu entdecken. Über Cerro Catillo geht es wieder zurück nach Chile. Du durchquerst weiter Ebenen und erreichst schließlich den schönsten Nationalpark Südamerikas: den Torres del Paine. Hier übernachtest Du in einer Hosteria direkt im Park. Hoch aufragenden Berge, blau leuchtenden Eisberge, die sich immer wieder von den Gletschern abspalten, und goldene Pampas bilden eine einzigartige Landschaft. Die drei Granittürme "Torres del Paine" und die hornförmigen Gipfel der "Cuernos del Paine" sind die absoluten Highlights des Parks. Nutze die Zeit, um den Park zu entdecken. Dabei kannst Du eine Schiffstour zum Grey Gletscher machen (optional) oder auf Wanderwegen die wundervolle Landschaft genießen.

Danach machst Du Dich auf zur letzten Etappe Deiner Reise durch Patagonien. Du fährst in den Süden des chilenischen Festlandes. Hier am Ufer der Magellanstraße liegt Punta Arenas und damit das Ende Deiner Reise durch die atemberaubende Landschaft Patagoniens.



Wenn das Ziel ganz individuell ist, wie kann der Weg dann vorgezeichnet sein?

Egal wie lange Deine Reise dauern oder wie Dein Hotelstandard sein soll, wir finden die Orte, an denen Dein Glück wohnt und die Erlebnisse, die Du Dir erträumt hast. Und wir sagen Dir, welche Orte und welche Erlebnisse noch zu Deinen Träumen und Wünschen passen und Dein Urlaubsglück perfekt machen.

Bist Du bereit für Deine individuelle Traumreise?

Chile Patagonia Guanaco in Torres del Paine NP