Karina Winter

Beratung & Verkauf - Trier

Reise-Spezialistin für

  • Uruguay
  • Bolivien
  • Papua Neuguinea
  • Namibia
  • Südafrika
  • Kanada
  • Australien
  • Bahamas
  • Mauritius
  • Neuseeland

Adresse

Filiale Trier
Biewerer Str. 15
54293 Trier

Telefon:+49-(0)651-96680-8054
Fax:+49-(0)651-96680-60
E-Mail:trier@boomerang-reisen.de

Steckbrief

Welches Land ist dein Lieblingsland? Und was liebst du am meisten an diesem Land?

Papua Neuguinea! Selten habe ich ein Land erlebt, das so herzlich und besonders ist. Papua Neuguinea muss man einfach erlebt haben, um zu wissen, wo von man spricht. Die Natur, die Kultur und vor allem die unglaublich liebenswerten Menschen machen diesen Fleck Erde einfach zu etwas Einmaligem. So fernab vom Massentourismus, man fühlt sich einfach, als wäre man der einzige Tourist in diesem Land. Alles ist so unberührt, so ursprünglich, einfach ein unbeschreibliches Gefühl. Jeder, der einmal nach Papua Neuguinea reist, kommt als anderer Mensch zurück - eine Reise, die mehr als nur Erinnerungen hinterlässt.


Was sollten unsere Kunden in deinem Lieblingsland auf gar keinen Fall verpassen?

Papua Neuguinea bietet so viele unterschiedliche Highlights, sodass es schwer ist, sich auf etwas fest zu legen.
Auf jeden Fall sollte eines der atemberaubenden Festivals in den Highlands besucht werden. Denn hier merkt man wirklich, wie ernst es den Einwohnern mit Ihrer Kultur ist - denn nichts ist gestellt oder nur für Touristen hergerichtet - die Kulturfestivals finden für die Einwohner selbst statt und Touristen werden als besondere Gäste gefeiert. Aber nicht nur kulturell hat das Land etwas zu bieten - auch die spektakuläre Unterwasserwelt raubt jedem Taucher den Atem. Alle Tauchregionen bieten eine unglaubliche Artenvielfalt von Meeresbewohnern und Korallen. Außer ein paar Anglern sieht man weit und breit keine anderen Menschen und unter dem Boot eröffnet sich eine komplett neue Welt - so unberührt, so besonders.
Um wenigstens drei Anhaltspunkte auf der Reise festzulegen, sollte man die Vulkanregion in East New Britan im Reiseverlauf mit aufnehmen. Selten ist man Mutter Natur und deren Kraft so nahe. Gerade die Vulkane in und um Rabaul sind sehr aktiv, sodass es immer irgendwo gerade brodelt. So wandert man einen Vulkan hinauf, der vor ein paar Jahren noch die komplette Stadt lahm gelegt hat, überall zischt heiße Luft zwischen dem Lavagestein, ein hervorragender Duft von Schwefel steigt in die Nase - wenn man wirklich darüber nachdenkt, was gerade unter einem vor sich geht, bekommt man schon ein mulmiges Gefühl. Aber genau das ist es, was das Land so besonders macht, genau so nah an der Natur zu sein.


Welches typische Gericht ist in deinem Lieblingsland vor dir nicht sicher?

Mumu - ein traditionell unter der Erde in Bananenblättern gegartes Gericht. Es beinhaltet verschiedene Blattgemüse, Süßkartoffeln (Kau Kau), Yamswurzeln und Taro. Als Protein wird dem Gericht Fisch und/oder Hühnchen hinzugefügt. An ganz besonderen Tagen wird auch Schweinefleisch zubereitet. Seinen besonderen Geschmack erhält das Mumu durch die Zugabe von frischer Kokosmilch und frischem Ingwer. Ein total einfaches Gericht von den Zutaten her, aber so intensiv und natürlich vom Geschmack - einfach ein Traum.


Was ist das Verrückteste, was dir auf deinen Reisen bisher passiert ist?

Bolivien - auf unserem Tagesplan standen die Salar di Uyuni und Isla Incahuasi. Der aufregende und unvergessliche Tag in der weiten Salzwüste wurde mit einem spektakulären Sonnenuntergang belohnt. Durch das Ende der Regenzeit hat die Salar noch etwas Wasser getragen und so hat sich der tolle Sonnenuntergang in allen Farben wieder gespiegelt - einfach unvergesslich. Da wir natürlich sehen wollten, wie die Sonne komplett untergeht, standen wir auf einmal inmitten der dunklen Salzwüste. Blöd nur, dass unsere Unterkunft - eine Lodge komplett aus Salz - noch ca. 1,5 Stunden Fahrt über einen Allradtrack entfernt war. Nachdem wir heil aus der Salar raus gefunden haben, ist auch noch das Licht des Autos ausgefallen und wir mussten mit Standlicht den Track entlang fahren. Gut, dass unser Guide diese Straße so gut kennt, dass er die Strecke auch im Schlaf hätte fahren können. Somit kamen wir nach fast 2 Stunden im Dunklen über Stock und Stein heil an unserer Lodge an.


Welches ist dein nächstes Reiseziel?

Die "Bucketlist" ist voll - wie soll es auch anders sein? Mein nächstes Reiseziel wird voraussichtlich Südafrika oder Yukon und Alaska sein.


Schreiben Sie Karina Winter eine direkte Nachricht

Wir bitten Sie die mit einem * gekennzeichneten Felder auszufüllen. Vielen Dank!
Wir bitten Sie die mit einem * gekennzeichneten Felder auszufüllen. Vielen Dank!