Brasilien - Aktivurlaub

Aktivurlaub in Brasilien

Action, Abenteuer und Adrenalin
Wer auf der Suche nach Abenteuern und besonderen Erlebnissen ist, kann die beeindruckende Natur Brasiliens auf aktive Art und Weise beim Wandern, Tauchen oder auf dem Pferderücken entdecken. Abwechslung zum einfachen Sonnen am Strand bieten außerdem Aktivitäten wie Schnorcheln, Sandboarden, Kajakfahren oder Surfen.

Das größte Land in Südamerika besticht mit einer atemberaubenden Naturlandschaft - und zahlreichen Aktivitäten, die sich daraus ergeben. Ob Wandern, Tauchen oder Surfen: Für einen Aktivurlaub in Brasilien finden Sie hier die besten Voraussetzungen!

Wandern in Brasilien

Eine der beliebtesten Aktivitäten in Brasilien ist Wandern. Geeignet ist dafür zum Beispiel die Region der Chapada Diamantina, wo Sie bei kurzen oder längeren Wanderungen zahlreiche Höhlensysteme, erfrischende Naturpools, majestätische Wasserfälle oder mehrfarbige Sandsteinformationen erkunden und am Abend vom Gipfel des Morro del Pai Inácio den Sonnenuntergang mit Ausblick auf die Berge und Täler genießen.

Einer der beliebtesten Wanderwege des Landes befindet sich auf der Ilha Grande, zwischen Abraão und dem kleinen und unberührten Lopes-Mendes-Strand, durch grünen Tropenwald und an drei paradiesischen Stränden vorbei. Eine weitere beliebte Strecke ist zur Pico Papagayo, der höchsten Erhebung der Insel, deren Aufstieg zwar eine Herausforderung ist, wo Sie jedoch auch mit spektakulären Ausblicken belohnt werden.

Für alle, die sich nicht zu weit von Río de Janeiro entfernen möchten oder wenig Zeit haben, befinden sich auch direkt von der Metropole ausgehend Wanderwege, zum Beispiel zu der berühmten Christusstatue, von wo aus Sie exzellente Blicke auf die Stadt genießen.

Tauchen in Brasilien

Insbesondere der Nordosten Brasiliens und die dort liegenden, vorgelagerten Inseln sind ein beliebtes Ziel für Taucher. Tropische Gewässer mit bis zu 40 m Sichtweite, Wracks, Riffs und Steilwände bieten einer vielfältigen, bunten Unterwasserwelt, Haien und Rochen ein Zuhause. Bekannt ist vor allem Fernando de Noronha, eine Inselgruppe mit dem Spitznamen "Smaragd des Atlantiks", deren Meeresnationalpark seit 1989 unter Naturschutz steht.

Obwohl der Nordosten Brasiliens die besseren Tauchgebiete hat, befinden sich im Südosten des Landes mehr Tauchbasen, was besonders daran liegt, dass die Mittelschicht zu großen Teilen im Südosten angesiedelt ist. Insgesamt hat sich der Tauchtourismus im größten südamerikanischen Land erst in den vergangenen Jahren etabliert und ist daher noch in stetiger Entwicklung.

Neben Wandern und Tauchen sind in Brasilien auch Aktivitäten wie Wanderritte, Surfen, Kajakfahren, Schnorcheln oder Sandboarden äußerst beliebt und werden vielerorts angeboten. Zum Surfen lädt besonders die Nordostküste ein, wo sich Badestrände mit Küstenabschnitten mit beeindruckenden Wellen abwechseln. Auch die vorgelagerten Inseln bieten an der zum offenen Meer gerichteten Seite häufig ideale Konditionen. Für erste Versuche im Sandboarden eignen sich die Dünen von Jericoacoara, die sowohl für Anfänger, als auch für erfahrene Besucher ein spektakuläres Erlebnis versprechen.

Sie planen einen Aktivurlaub in Brasilien? Gern beraten unsere Experten von Boomerang Reisen Sie zu den verschiedenen Angeboten - und stellen Ihnen einen individuellen und aktiven Urlaub in Brasilien zusammen. Sprechen Sie uns an.

Stöbern, entdecken, planen: Gerne erstellen wir anhand der Beispiele auch individuelle Reisen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten!

Meike Oesterreich +49-(0)30-27594108 Jetzt unverbindlich anfragen!
E-MAIL Reiseanfrage stellen Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.