Wandern auf dem Chilkoot Trail

7 Tage ab / bis Whitehorse
ab € 1.211,00

Suchen Sie nach einem echten Wanderabenteuer? Der Chilkoot Trail ist das ultimative Alaska und Yukon Erlebnis. Der Trail ist nicht nur ein Wanderweg sondern auch ein kultureller Korridor; berühmt durch die Heerscharen von Goldschürfern auf ihrem Weg nach Dawson City im Jahre 1898. Die Entdeckung des Goldes in der Nähe von Dawson City brachte über 30.000 Goldschürfer nach Skagway, die alle ins Landesinnere weiterzogen, um im Klondike ihr Glück und Reichtum zu finden. Auf unserer Chilkoot Wandertour werden Sie den Spuren der Klondike Goldrausch „Schürfern“ folgen, nur mit weniger Gepäck und einem leichteren Schritt. Auf Ihrer Wanderung erleben Sie die einzigartige Geschichte und die unglaubliche Pracht des Küstengebirges Alaskas.

1. Tag

Whitehorse

Wir begrüßen Sie am Flughafen und bringen Sie in Ihr Hotel im Zentrum von Whitehorse. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen den Besuch der SS Klondike, einem restaurierten Schaufelraddampfer direkt am Yukon River.

Übernachtung im Hotel.

2. Tag (A)

Whitehorse - Skagway - Finnegan´s Point

Wir holen Sie am Hotel ab und starten unsere Reise zum historischen Goldrausch-Städtchen Carcross und weiter über Whitepass nach Skagway. Traumhafte Ausblicke auf die umliegenden Berge sind Ihnen auf dieser Tour garantiert. In Fraser haben Sie die Gelegenheit, die historische White Pass & Yukon Route Eisenbahn nach Skagway zu nehmen (optional). Diese Schmalspureisenbahn fährt eine großzügige Strecke bis hinauf auf eine Höhe von 1200 m und zurück zum Meeresspiegel nach Skagway in nur 30 km. Nach einem Bummel durch die malerische Altstadt von Skagway fahren Sie ca. 16 km nach Dyea, von wo aus Sie Ihre Wanderung starten. Ihr Wanderziel ist heute Finnegan’s Point (Gehzeit ca. 3 Std.) Der erste Teil des Weges führt stetig am Taiya River entlang. Halten Sie Ausschau nach Adlern, Schwarzbären oder laichenden Lachsen im Fluss. Der heutige Tag endet bei Finnegan´s Point mit einer wunderschönen Aussicht auf den Irene Gletscher, der sich auf der anderen Seite des Flusses befindet.

Übernachtung im Zelt

3. Tag (FMA)

Finnegan´s Point - Pleasant Camp

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihr Abenteuer durch den Regenwald fort. Der Weg führt entlang an den Ufern des Taiya Rivers und Sie müssen deshalb einige kleine Bäche überqueren. Es ist ein angenehmer Tag mit einfachen, manchmal auch kurzen, steilen Aufstiegen. Relativ schnell erreichen Sie Canyon City, eine einstmals blühende Ortschaft, wo heute nur noch einige Gebäudefundamente zu sehen sind. Es geht weiter und Sie treffen auf den „Bent Tree“; Reisende haben oft kleine Bäume mit Bändern um den Stamm als Wegmarkierung gekennzeichnet und diese sind dann zur Folge abgestorben. Dieser Baum hat den Tatsachen getrotzt und ist all die Jahre weiterhin gewachsen. In der Nähe von Pleasant Camp überqueren Sie eine Hängebrücke und erreichen Sheep Camp, wo Sie die Nacht verbringen werden.

Übernachtung im Zelt

4. Tag (FMA)

Pleasant Camp - Happy Camp

Heute ist Ihr längster, aber bestimmt auch der unvergesslichste Abschnitt Ihrer Wanderung. Nach einem leckeren Frühstück machen Sie sich gleich auf den Weg, um die bevorstehenden 13 km zum Happy Camp zu meistern. Kurz nach Aufbruch führt Sie der Weg durch einen verzauberten Wald; eine Fläche mit knorrigen und krummen Bäumen, die jährlich von rauhen Wintern unter Schneemassen begraben werden. Sobald der Aufstieg zu den „Scales“ beginnt, trifft man auf eine Menge Gegenstände, welche die Goldschürfer aus der Goldgräberzeit hinterlassen haben. Ein kurzes Stück weiter und Sie treffen auf den letzten Baum bevor nur noch blanker Felsen Sie umgibt. Bei den „Golden Stairs“ führt der Weg fast senkrecht hinauf. Es ist etwas schwierig über diese großen Steine zu klettern, aber bald erreichen Sie die Spitze und überqueren die Grenze zwischen Alaska und Kanada, bei einer Höhe von über 1.100 m über dem Meeresspiegel. Von hier starten Sie den Abstieg über Schneefelder, vorbei an kleinen Seen, Bächen und einzeln stehende Felsen und erreichen das „Happy Camp“ am späten Nachmittag.

Übernachtung im Zelt

5. Tag (FMA)

Happy Camp - Lake Lindeman

Für viele ist die Strecke vom Happy Camp zum Lake Lindeman der beste Teil des Weges. Es gibt rundherum spektakuläre Aussichten und was noch wichtiger ist, der Wanderweg hier ist relativ flach (außer am Long Lake). Bald sehen Sie Deep Lake und damit wieder die ersten Bäume. Sie folgen dem Moose Creek, der Sie vom Deep Lake hinunter zum Lake Lindeman führt, wo Sie Ihr Nachtlager aufschlagen.

Übernachtung im Zelt

6. Tag (FMA)

Lake Lindeman - Lake Bennett

Sie begeben sich wieder auf den Weg und durchwandern großartige Landschaften in Richtung Bare Loon Lake und dann weiter zum Lake Bennett. Hier oben erlebt man eine der besten Aussichten British Columbia’s. Nachdem Sie sich kurz mit allen Sehenswürdigkeiten der kleinen Gemeinde am See vertraut gemacht haben, ist es auch schon soweit und Ihr Wasserflugzeug steht bereit, welches Sie mit einem 45-minütigen Flug zurück nach Whitehorse bringt. Genießen Sie den Flug über azurblaue Gewässer und grünbewachsene Berge mit weißen Gipfeln. Gleich nach Ankunft in Whitehorse werden Sie vom Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. Zum Abschluss nehmen Sie mit allen anderen Teilnehmern an einem Abendessen teil, welches Sie garantiert nicht selber zubereiten müssen!

Übernachtung im Hotel

7. Tag (F)

Whitehorse

Nach dem Frühstück erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen oder Sie nehmen an einem Anschlussprogramm teil.

merken teilen

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Norbert Schramm +49-(0)9573-4099111 Jetzt unverbindlich anfragen!
E-MAIL Reiseanfrage stellen Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
mehr entdecken