Papua Neuguinea, Sepik Region
Papua Neuguinea, Asaro Mudmen
Papua Neuguinea, East New Britain, Rabaul, Vulkan Tavurvur

Papua Neuguinea - Hochland, Sumpfgebiete & Vulkane

Diese umfassende Tour durch Papua-Neuguinea offenbart Dir einen eindrucksvollen Einblick in die die vielfältige Kultur und Landschaft dieses erstaunlichen Landes.

Die Tour beginnt mit einem Flug in die Highlands und einer Landung auf 6.000 Fuß über dem Meeresspiegel in der Stadt Goroka. Diese ist die Heimat der berühmten Asaro Mudmen und gleichzeitig die Produktionsstätte des besten Kaffees des Landes. Weiter geht es auf dem abenteuerlichen Landweg und durch abgelegene Dörfer nach Mt Hagen. Dort triffst Du Dich mit den beeindruckenden Frauen des Melpa-Stammes und kannst hoffentlich viele der exotischen Paradiesvögel sehen, die sich in der Region aufhalten. Nach einigen aufregenden Tagen in den Bergen besuchst Du das größte erhaltene Süßwassersumpfgebiet der Welt - die Sepik-Region. Die mächtigen Flusslandschaften sind ein wahren Natur- und Kulturwunder. Du triffst auf das Volk der Yatmul, die sich im Rahmen eines mehrwöchigen Initiationsrituals skarifizieren. Die Narbenbildung am Körper soll an ihr Totem, das Krokodil, erinnern. Du als Gast wirst eines der beeindruckenden Geisterhäuser besuchen, die Zeuge uralter Bräuche und wunderschöner Stammeskunst sind. Auch die Übernachtung in einem komfortablen Safari-Camp gehört zu dem authentischen Erlebnis, dass Dich in der Sepik-Region erwartet. Anschließend lernst Du eine weitere Facette von Papua kennenlernen: Es geht auf die wunderschöne Insel New Britain, um das vulkanische Gebiet von Rabaul und die unglaublichen Feuertänze des Baining-Stammes zu entdecken.

Was für ein Abenteuer!

Geführte Reisen
Inselhüpfen
Natur- und Aktivreisen
Papua Neuguinea, Feuertänzer des Baining Stammes

Highlights auf der Reise

  • Busfahrt durch das Hochland von Goroka nach Mt Hagen über den Daulo Pass
  • Die Krokodilmenschen der Yatmul-Ethnie
  • Die Feuertänzer des Baining-Stammes
  • Bootsfahrt zu den Duke of York Islands
  • Authentische Dorfbesuche bei den Asaro, den Huli, den Melpa
  • Paradiesvogelbeobachtung
  • Erkundung der Sepik Region im motorisierten Kanu
  • 17 Tage inkl. internationalem Flug und allen Inlandsflügen
  • Englischsprachige örtliche Reiseleiter/Fahrer
  • 10 Übernachtungen in Hotels der Standard oder gehobenen Kategorie
  • 3 Übernachtungen in komfortablen Safarizelten mit Betten (Dusche/WC sind Gemeinschaftseinrichtungen)
  • 14 x Frühstück, 13 x Mittagessen, 13 x Abendessen
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen bereits inkludiert!

Papua Neuguinea - Hochland, Sumpfgebiete & Vulkane

  • 17 tägige Reise
  • Internationaler Flug inkl.
ab € 11.999,00 p. P.

Gleich nach Ankunft in Port Moresby wirst Du von einem Vertreter unserer Agentur begrüßt und kannst Dich mit einem leichten Frühstück stärken. Nach den ersten Formalitäten geht es für den Weiterflug nach Goroka zum nahegelegenen Inlandsterminal. Am Tor zu den Great Highlands wirst Du erneut in Empfang genommen. Dein Reiseliter begleitet Dich zunächst zur Unterkunft und im Anschluss bei einem Bummel durch die Stadt und auf dem Markt.

Nach einer ersten Nacht besuchst Du ein typisches Asaro-Dorf und wirst Zeuge der berühmten Mudmen-Aufführung. Du wirst es auch im weiteren Verlauf merken, dass bei dieser Reise viel Wert auf die Interaktion mit den Menschen gelegt wird. Dir bleibt viel Zeit für einen Bummel durch das Dorf und ein gemeinsames Mittagessen mit den Bewohnern, bei dem Du viel über die Geschichte dieser Kultur kennenlernen wirst.

Abenteuerlich geht es dann auf der Busfahrt zu, die Dich durch das Hochland nach Mt Hagen bringt. Die meisten Touristen legen diese Strecke per Flug zurück, nicht aber Du! Du überquerst den Daulo-Pass und kannst bei einem Mittagsimbiss in einem kleinen Gasthaus den atemberaubenden Blick auf die abgelegene Bergwelt genießen. Nach der Fahrt durch das berühmte Waghi Valley erreichst Du Dein Hotel in Mt Hagen.

Im Rahmen eines Tagesausflugs besuchst Du ein Melpa-Dorf im Nebylar-Tal. Dort wirst Du von den Frauen mit traditioneller Kleidung und Gesang empfangen. Auch hier bleibt viel Zeit für ein Kennenlernen mit persönlichen Gesprächen und einem Mittagessen mit den Dorfbewohnern.

Wie die Melpa zählen auch die Huli zu den großen Stämmen der Region. In einem Dorf in der Nähe von Mt Hagen erfährst Du mehr über die Traditionen und Tänze der Bewohner. Nach dieser großartigen Erfahrung geht es weiter zu einer Lodge, die ein hervorragender Standort ist, um zahlreiche heimische Vögel zu beobachten. Dort hast Du beste Chancen einige Paradiesvogelarten zu sichten, die in der Gegend ansässig sind.

Nach dem Hochland folgt das Sumpfland. Mit dem Flugzeug geht es nach Wewak, das Tor zur Sepik-Region. Zunächst geht es mit dem Auto, dann mit dem motorisierten Kanu tief den Sepik River hinunter. Dort wirst Du unter anderem die berühmten Krokodilmenschen der Yatmul-Ethnie treffen, weitere Dörfer besuchen und auch einige Geisterhäuser besichtigen. Auch in diesen Tagen liegt der Schwerpunkt darin, die Lebensweise der Einheimischen kennenzulernen. So kannst Du zum Beispiel Fische fangen oder lernen wie Sago, das Grundnahrungsmittel der Sepik-Bewohner, zubereitet wird.

Nächstes Ziel ist Kokopo, die Hauptstadt der Provinz East New Britain im Bismack-Archipel. Dort erwartet Dich bereits am ersten Tag ein spannendes Erlebnis. Du besuchst die Feuertänzer in einem Baining-Dorf in den nahe gelegenen Bergen. Dort genießt Du einen Tag voller kultureller Aktivitäten, der am Abend mit den beeindruckenden Tänzen endet.

Im Boot geht es am folgenden Tag zu der Gruppe der Duke of York Islands. Insgesamt gibt es 13 Inseln, die sich über 58 qkm erstrecken. Du hast Gelegenheit, in den kristallklaren, azurblauen Lagunen zu schwimmen und zu schnorcheln und entlang der weißen Sandstrände mit üppiger grüner Vegetation zu spazieren. Bei dem Besuch eines Dorfes wirst Du bei einer traditionellen Tanzvorführung zu Mittag zu essen.

Die nahe gelegene Stadt Rabaul wurde 1994 unter der Asche des immer noch aktiven Vulkans Tavurvur begraben. Bei einem Ausflug kannst Du die besondere Kulisse mit ihrem spektakulären Hafen, der tropischen Küste und dem farbenfrohen, kulturelle Leben auf den Märkten des Tolai-Volkes bestaunen. Natürlich darf ein Abstecher zum Vulkan Tavurvur nicht fehlen. Du passierst die heißen Quellen und triffst Einheimische, die im dunklen Vulkansand nach den Eiern der Megapod-Vögel suchen, die eine regionale Delikatesse sind.

Nach erlebnisreichen Tagen kehrst Du zurück nach Port Moresby. Deinen letzten Tag verbringst Du mit dem Besuch des Nature Parks, der einen guten Überblick über die Flora und Fauna des Landes bietet, sowie mit dem Besuch im Nationalmuseum, das eine große Sammlung alter Masken und anderer Artefakte beherbergt.

Und dann heißt es leider schon Abschied nehmen von Deinem persönlichen Abenteuer in Papua-Neuguinea!

Wenn das Ziel ganz individuell ist, wie kann der Weg dann vorgezeichnet sein?

Egal wie lange Deine Reise dauern oder wie Dein Hotelstandard sein soll, wir finden die Orte, an denen Dein Glück wohnt und die Erlebnisse, die Du Dir erträumt hast. Und wir sagen Dir, welche Orte und welche Erlebnisse noch zu Deinen Träumen und Wünschen passen und Dein Urlaubsglück perfekt machen.

Einzigartige Erlebnisse auf Deiner Reise...

Diese Erlebnisse haben wir exemplarisch bereits für Dich inkludiert, passen sie aber natürlich nach Deinen Wünschen und Vorlieben an. Denn immerhin ist es Deine Traumreise, nicht unsere.
Vulkan bei Rabaul in Papua Neuguinea

Stadtrundfahrt durch Rabaul

Auf einer Rundfahrt durch die in 2006 von einem Vulkanausbruch unter Asche begrabene Stadt Rabaul lernst Du alles über den geschichtsträchtigen Ort kennen. Seit dem Ausbruch sind alle öffentlichen Stellen in die benachbarte Stadt Kokopo ausgelagert worden und die Einwohnerzahl ist stark gesunken. Die Stadt wurde von Deutschen errichtet und offenbart auch heute noch einen interessanten Einblick in die Geschichte. Zum Abschluss kannst Du die Sicht auf die Vulkane, die den Simpsons Harbour umgeben, vom Malmalan-Aussichtspunkt genießen.

Asaro Mudman in Goroka

Besuch der Asaro Mudmen

Besuche die bekannten Mudmen von Asaro, die sogenannten Schlammmenschen. Der Legende nach sollen Krieger im Kampf gegen den Feind zum Schutz in den Asaro Fluss abgetaucht sein. Als sie sich dann wieder aus dem Fluss erhoben, waren sie komplett von Schlamm und Lehm bedeckt und schlugen so die Gegner in die Flucht. Nach einer Aufführung erwartet Dich ein traditionelles Mumu-Lunch, ein Essen welches im Erdofen gegart wird.

National Parliament in Port Moresby

Stadtrundfahrt durch Port Moresby

Bei früher Ankunft oder später Abreise aus Port Moresby lässt sich die Zeit prima auf einer Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt vertreiben. Auf dieser besuchst Du den Nature Park und kannst dort einige Tiere betrachten, die für Papua Neuguinea typisch sind. Anschließend lernst Du im Nationalmuseum die Geschichte des Landes kennen.

Papua Neuguinea, Felsen am Strand vor dem Vulkan von Rabaul

Besuch des Vulkans Tavurvur

Heute kommst Du dem aktiven Vulkan Mt Tavurvur ganz nah. Du besuchst die heißen Quellen am Rande des Vulkans, wo die Großfußhühner ihre Eier bis zu einem Meter tief in der warmen Erde vergraben. Diese werden von Einheimischen ausgegraben und auf dem Markt verkauft.  

Papua Neuguinea, Paradiesvogel

Vogelbeobachtung im Hochland von Papua

Das Hochland von Papua Neuguinea ist ein Paradies für Ornithologen und alle, die sich an den gefiederten Freunden erfreuen können. Sie haben beste Chancen, einige Paradiesvogelarten zu sichten, die sich regelmäßig in der Gegend aufhalten, ebenso wie zahlreiche andere Vogelarten. Häufige Besucher sind der Brehmpapagei, verschiedene Honigfresser sowie die Südseedrossel, etwas seltener sind Kastanienralle, Schopfbeerenpecker und Weißflügelrotkehlchen.

Papua Neuguinea, Sepik Region

Dorfbesuche am mächtigen Sepik

Die Region um den Sepik kann man nur auf dem Wasserweg mit motorisierten Kanus erkunden. Immer wieder werden Stopps in den Dörfern am Ufer eingelegt und die Bewohner lassen Sie an ihrer Kultur teilhaben. Sei es die bekannten Krokodilmenschen des Yatmul-Stammes, die Bewohner von Palembe, die die schönsten Kunsthandwerksgegenstände der Region anfertigen oder die Einwohner von Aibom, welche für die Menschen am Fluss die Töpfe und Pfannen aus Ton herstellen.

Papua Neuguinea, Bucht bei den Duke of York Islands

Bootsfahrt zu den Duke of York Islands

Unternimm einem Bootsausflug zu den Duke of York Islands. Insgesamt gibt es 13 Inseln, die sich über 58 qkm erstrecken. Sie haben Gelegenheit, in den kristallklaren, azurblauen Lagunen zu schwimmen und zu schnorcheln und entlang der weißen Sandstrände mit üppiger grüner Vegetation zu spazieren.

Ob Standard, Luxus, Boutique oder Lodge - auch beim Thema "Unterkünfte" gehen wir auf Deine Wünsche ein. Wir haben bereits Vorschläge für Dich ausgearbeitet, bieten Dir aber selbstverständlich weiterführende Beratung auf Basis Deiner Vorstellungen an. Egal, ob es ein wenig mehr oder auch ein bisschen weniger sein darf...

Unsere Empfehlung
Bird of Paradise Hotel in Goroka

Bird of Paradise Hotel

Das Hotel liegt im Zentrum von Goroka und bietet einen spektakulären Blick auf die umliegenden Hügellandschaften. Mit seinem Sportangebot und den Bars ist es auch bei den Einheimischen eine beliebte Adresse.

Highlander Hotel in Mount Hagen

Highlander Hotel

Das Highlander Hotel bietet eine moderne Unterkunft inmitten eines schönen, gepflegten Gartens am Rand von Mount Hagen.

Airways Hotel in Port Moresby

Airways Hotel

Das preisgekrönte Hotel zählt zu den besten Häusern in Port Moresby. Aufgrund der Nähe zum Flughafen ist es ideal für eine Zwischenübernachtung bei später Ankunft oder frühem Abflug von Port Moresby. Es besticht durch seine einzigartige Lage am Berghang inmitten eines eigenen botanischen Gartens mit atemberaubenden Ausblicken auf das kristallklare Wasser der Bootless Bay und die majestätischen Berge der Owen Stanley Ranges. Abends kannst Du ein kühles Getränk in der originellen Bar zu Dir nehmen, die sich im Rumpf eines ausgedienten Flugzeugs befindet.

Kokopo Beach Bungalow

Kokopo Beach Bungalow

Die Bungalowanlage liegt nahe des Stadtzentrums von Kokopo auf East New Britain und bietet unverfälschte Blicke auf die Blanche Bay und die umliegenden Vulkane von Rabaul. Am weitläufigen Strand (Vulkansand) lässt sich jeglicher Alltagsstress vergessen. Die Geschäfte, Banken und der lokale Markt liegen in Gehdistanz zum Hotel.

Bist Du bereit für Deine individuelle Traumreise?

Wann und mit wem willst Du reisen?


Wir bitten Dich die mit einem * gekennzeichneten Felder gewissenhaft auszufüllen. Vielen Dank!

Papua Neuguinea, Sepik Region