Cook Islands - Aktivurlaub

Aktivurlaub auf den Cookinseln

Kennen Sie schon den Kopeka-Vogel?
Denkt man an das Inselparadies der Cookinseln, so schwelgt man sofort in Gedanken an weite Sandstrände und pure Entspannung. Doch auch dieses Fleckchen Erde hat einiges an Aktivitäten zu bieten. Werden Sie aktiv und entdecken Sie die Inseln abseits der weißen Sandstrände!

Die Cookinseln sind abwechslungsreicher, als sie auf den ersten Blick vermuten lassen. Neben Lagunen und traumhaften Stränden, begeistern die Inseln mit zahlreichen Aktivitäten. Gerne stellen wir Ihnen einige der verschiedenen Möglichkeiten für einen Aktivurlaub auf den Cookinseln vor!

Tauchen auf den Cookinseln

Im azurblauen Wasser der Lagunen vor den Cookinseln ist das Tauchen ähnlich abwechslungsreich wie in vielen anderen Destinationen der Südsee. Die Meeresbewohner sind freundlich und von Begegnungen mit Haien bis zu Walen und Schildkröten ist hier alles möglich. Auf den Inseln werden sowohl kleinere Einführungs-Tauchgänge in den seichten Gewässern der Lagunen als auch Freiwasser Scuba Tauchgänge an den Außenriffen angeboten.

Schnorcheln auf den Cookinseln

Auch für Nicht-Taucher sind die Gewässer der Cookinseln ein Erlebnis. Schnappen Sie sich Schnorchel und Flossen - und erkunden Sie die Unterwasserwelt direkt vom Strand aus. Viele Buchten laden hierzu ein und die meisten Hotels leihen Ihnen gerne die entsprechende Ausrüstung.

Höhlentour auf den Cookinseln

Wer beim Aktivurlaub auf den Cookinseln lieber trockenen Fußes bleiben möchte, der sollte sich eine Höhlentour auf Atiu nicht entgehen lassen. Die Anatakitaki Höhle auf der kleinen Insel ist für Entdecker wie geschaffen. Nur hier findet sich der kleine Kopeka Vogel, der sich ähnlich wie Fledermäuse mit Sonar orientiert und bei völliger Dunkelheit fliegen kann. 

Wenn der erfahrene Guide Sie dann bittet, inmitten der Höhlen, bestehend aus bizarren Kalksteinformationen, Ihre Stirnlampe auszuschalten - und Sie in völliger Dunkelheit die kleinen Vögel nur anhand Ihrer Geräusche ausmachen können, dann wird Ihnen eines bewusst: Hier erleben Sie gerade ein unvergessliches Erlebnis, das Sie voller Stolz in Ihre Erinnerungen aufnehmen können.

Inselrundfahrt auf den Cookinseln

Um einen guten Überblick über eine der Inseln zu bekommen, lohnt sich eine Inselrundfahrt. Lokale Reiseleiter begleiten Sie gerne und zeigen Ihnen die Schönheiten Ihrer Heimat. Wie lässt sich ein Land besser entdecken, als mit einem Einheimischen, der Sie in die Geheimnisse der Geschichte und Kultur der Insel entführt?

Fahrradtour auf den Cookinseln

Wer im Aktivurlaub auf den Cookinseln besonders aktiv sein möchte, unternimmt eine Inselrundfahrt auf Rarotonga im Rahmen einer Fahrradtour. Gemeinsam mit Ihrem Guide und einer kleinen Gruppe radeln Sie entspannt um die Insel. Dabei legen Sie viele kurze Stopps ein, bei denen Ihnen Wissenswertes über die Region und das lokale Dorfleben erklärt wird. 

Auch einige Kollegen von Boomerang Reisen haben diese Art der Inseltour mitgemacht und sind begeistert! Es macht riesig Spaß, man kann aktiv sein und unglaublich viel über Rarotonga und seine Kultur lernen. Trauen Sie sich!

Sie planen einen Aktivurlaub auf den Cookinseln? Das Team von Boomerang Reisen unterstützt Sie gern bei der Zusammenstellung Ihrer individuellen Reise. Sprechen Sie uns an!

Stöbern, entdecken, planen: Gerne erstellen wir anhand der Beispiele auch individuelle Reisen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten!

Mark Jadasch +49-(0)2365-5088914 Jetzt unverbindlich anfragen!
E-MAIL Reiseanfrage stellen Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.