kostenfrei Stornieren
©
Neukaledonien - Individualreisen

Unsere Tipps für Ihre Neukaledonien-Reise….

Was Sie unbedingt tun sollten – und was nicht

Neukaledonien im Mietwagen entdecken

Der zu Frankreich gehörende Archipel im Süd-Pazifik ist wie gemacht für eine Entdeckungstour mit dem Auto. Auf der Hauptinsel Grande Terre  mit rund 450 km Länge, wechseln sich verschiedenste Landschaften ab: von der roten Erde und den Seenlandschaften im Süden, über die Prärien an der Westküste bis hin zu den üppig grünen Hängen im Osten.

Ein Rundflug über das Herz von Voh

Kein Bild wird so sehr mit Neukaledonien assoziiert wie die Luftaufnahme des neukaledonischen Herzens. Der Fotograf Yann Arthus-Bertrand machte im Jahre 1990 mit diesem Bild den Mangrovenwald im Westen der Hauptinsel Grande Terre zu einer internationalen Berühmtheit. Die beste Sicht bietet sich aus dem Ultraleichtflugzeug.

Eine Bougna probieren

Die Bougna ist das traditionelle Gericht der Kanak, der Ureinwohner Neukaledoniens. Es handelt sich um eine Art Eintopf von in Kokosmilch geschmorten Knollen wie Süßkartoffeln oder Maniok. In einem traditionellen Ofen bestehend aus heißen Steinen und einem Loch in der Erde köchelt das Gericht über mehrere Stunden bevor es verzehrfertig ist.

Den Mont Dore erwandern

Neukaledonien hat nicht nur Traumstrände, sondern lässt auch das Wandererherz höherschlagen. Nicht weit von Nouméa entfernt liegt der Mont Dore: Bei dem sechs Kilometer langen Aufstieg überwindet man rund 500 Höhenmeter. Eine Wanderung auf dem Kammweg bietet ein unglaubliches Gipfelpanorama mit Blick auf den Süden und die kleinen Inseln der Lagune.

Im Einbaum auf der Bucht von Upi

Die südlich der Hauptinsel vorgelagerte Ile des Pins geizt nicht mit traumhaften Buchten, allen voran die Bucht von Upi: spiegelglattes Wasser, einzig unterbrochen durch riesige Felsen, die auf der Oberfläche zu schweben scheinen. Eine Fahrt mit dem Einbaum über die Bucht ist eine unvergessliche Erfahrung.

…und was Ihnen nicht passieren sollte!

Mit dem Euro bezahlen

Am 4. November 2018 entschied sich die Bevölkerung Neukaledoniens in einem Referendum gegen die Unabhängigkeit von Frankreich. Die Inselgruppe im Südpazifik steht somit auch weiterhin unter französischer Flagge, den Euro gibt es jedoch nicht. Stattdessen wird mit dem Pazifischen Franc gezahlt.

Den Kagu mit einem Hund verwechseln

Was der Dodo für Mauritius und der Kiwi für Neuseeland ist, ist der Kagu für Neukaledonien. Der flugunfähige Vogel gibt gerne bellende Laute von sich. Manch einer, soll ihn bereits für einen Hund gehalten haben.

Schnorchel, Taucherbrille und Flossen vergessen

Mit einer Fläche von 24,000 qkm ist die Lagune Neukaledoniens die größte der Welt. Über 350 verschiedene Korallen- und 1.600 Fischarten tragen zu einer enormen Biodiversität der Unterwasserwelt bei. Zudem gibt es auf Neukaledonien keine Korallenbleiche.

Alle Südsee-Inseln über einen Kamm scheren

Denn: Neukaledonien ist anders. Französisch, melanesisch, kosmopolitisch und traditionell zugleich. Die im Südsee-Vergleich – mit rund 500 km Länge - große Hauptinsel ist das ideale Ziel für eine Rundreise im Mietwagen und liefert zahlreiche Möglichkeiten aktiv zu sein.

Bei einem Besuch eines Kanak-Stammes das „coûtume“ vergessen

Mit „faire la coûtume“ bezeichnet man auf Neukaledonien das Empfangszeremoniell und die Begrüßung des Stammesoberhauptes. Hier gilt es bestimmte Regeln einzuhalten und dem Häuptling Gaben als Dank für den Besuch darzureichen.

Die Hauptstadt Nouméa unterschätzen

Nouméa ist weit mehr als nur Standort des internationalen Flughafens. Das „Nizza der Südsee“ versteht es zu feiern, zahlreiche Feste und Veranstaltungen schmücken das Jahr. Kite- und Windsurfer treffen sich an der Côte Blanche und am Strand des Le Méridien. Sonnenanbeter säumen die Bucht von Anse Vata.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten!

Timo Schwab +49-(0)651-96680-8110 Jetzt unverbindlich anfragen!
E-MAIL Reiseanfrage stellen Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Nichts mehr verpassen und 150,00 € Reiseguthaben sichern!*

Melden Sie sich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie:

  • Exklusive Reiseangebote
  • Spannende Reiseberichte
  • Insider Tipps
  • … und vieles mehr!

* Nach dem Klicken auf den Button „Jetzt anmelden“ erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Sobald Sie diesen angeklickt haben, erhalten Sie die Informationen zum Gutschein.