Ein Besuch bei Tane Mahuta. Oder: Klingt langweilig, ist es aber nicht.

<Enthält Werbung>

Wir

  • lasen: Riesenbäume - typisch für Neuseeland, kurzer Walk zu den alten und imposanten Kauri-Bäumen. 
  • dachten: Langweilig.
  • wurden eines Besseren belehrt.

Da die Kauri Forests nicht weit weg von Opononi und dazu quasi noch auf unserem Weg lagen, haben wir hier (mehr aus Pflichtgefühl als alles andere) einen Zwischenstopp eingelegt. Unser Fazit: Machen!!!

Diese Kauri Bäume sind einfach nur beeindruckend. Tane Mahuta ist der größte, bisher bekannte Kauri und hat eine Höhe von 51,2 Metern. Was aber noch viel abgefahrener ist, ist der Durchmesser des Stamms. Satte 13,77 Meter! Um das Ganze in Proportion zu bringen, haben wir versucht unsere Armspannen zu nutzen. Auch wenn es dennoch nicht so aussieht, glaubt uns: Uns sind beim ersten Anblick des Baumes die Kinnladen runtergefallen. Deshalb: Unbedingt anschauen und sich eines Besseren belehren lassen beim Gedanken, dass ein Baum langweilig sein könnte!

Ach ja, natürlich gibt es zu Tane Mahuta auch eine Legende, die so startet:

Laut der Maori Mythologie ist Tane der Sohn von Ranginui, der Himmelsvater, und Papatuanuku, der Mutter Erde. Zugegeben: Ausgefallene Eltern hatte der kleine Tane. 
Um den Rahmen hier nicht zu springen, kann auf dieser Seite im Detail weiter gelesen werden (leider nur auf Englisch). 

Reise ins Besondere

Deine Träume und Deine Sehnsüchte sind unser Antrieb. Wir verwandeln sie für Dich in einmalige Erlebnisse und unvergessliche Erinnerungen.
alle Angebote

Bist Du bereit für Deine individuelle Traumreise?

magazin.ctp / Magazin => teaser4

Weiterstöbern im Neuseeland Magazin

zum Magazin